Urlaub an der Nordseeküste

Sonne, Strand und Meer in Deutschland – Ebbe und Flut inklusive

Die Nordsee wird als Urlaubsziel höchsten Ansprüchen an Unterhaltung, Freizeitaktivitäten und Erholung gerecht. Ein Urlaub an der Nordsee bedeutet Sonnenschein, tiefblauer Himmel, Sonnenbäder im Strandkorb, im Sand spielende Kinder, ein sich sanft wiegendes, an manchen Tagen allerdings auch wild schäumendes Meer und ein weitläufiges Hinterland mit zahlreichen interessanten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen.

Die Nordsee – eine der schönsten Urlaubsregionen hierzulande

Kegelrobbe an der Nordsee vor Helgoland
Kegelrobbe an der Nordsee vor Helgoland

Ein Nordseeurlaub bietet mehr als nur Sonne, Strand und mehr, sondern auch abwechslungsreiche Landschaften. Erholungsuchende erwarten Moore, Wälder, grüne Deiche mit weidenden Schafen und Dünen. Das Hinterland mit seinen authentischen kleinen Bauerndörfern, romantischen Fischerdörfern und historischen Gutshöfen lädt zum Erkunden mit dem Fahrrad oder eine ausgedehnte Wanderung ein. Ein Nordseeurlaub fordert förmlich dazu auf, friesisches Kulturgut zu entdecken.

Die Wände der Friesenstuben sind meist vom Boden bis zur Decke ansprechend mit weißblauen Fliesen gekachelt. Zum friesischen Kulturgut gehören weiterhin auch die wunderschönen, aufwendig bestickten und mit Perlen verzierten Trachten. Eine ausgedehnte Wattwanderung ist ein Muss, wenn das Wasser das Watt freigibt. Diese führt den Wanderer durch Priele, Sandflächen über mit Schlick bedeckte Areale durchs Kulturerbe direkt zu den Sandbänken, wo er von freundlichen Seehunden begrüßt wird und diese ausgiebig beobachten kann.

Werbung*:


Ein sehr gut ausgebautes Netz mit Wander- und Radwanderwegen, spannende Museen, Wellnessbäder sowie Spielscheunen ergänzen das attraktive Angebot für Nordseeurlauber.

Wo ist ein Nordseeurlaub schöner – auf einer Insel oder auf dem Festland?

Leuchttürme an der Nordsee - hier der Westerhever Leuchtturm
Leuchttürme an der Nordsee – hier der Westerhever Leuchtturm

Die deutsche Nordseeküste erstreckt sich in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen. Ein Nordseeurlaub auf dem Festland ist für die Mehrzahl der Feriengäste ebenso attraktiv und erholsam wie Ferien auf einer der nordfriesischen Insel oder ostfriesischen Inseln. Zu den beliebtesten Urlaubsinseln in der Nordsee gehören Juist, Borkum und Sylt.

Auch auf dem Festland beeindruckt die Küste mit einem flachen und weiten Hinterland, welches zu ausgedehnten Entdeckungstouren mit dem Rad und/oder Wanderungen einlädt. Nach einer erlebnisreichen Wanderung oder Radtour laden zahlreiche Hafenrestaurants überall entlang der Küste dazu ein, den Tag mit frisch zubereiteten Fischspezialitäten schmackhaft ausklingen und das Erlebte noch einmal Revue passieren zu lassen.

Die schönsten Tage im Jahr auf einer Nordseeinsel zu verbringen, ist für viele Menschen ein besonders reizvoll. Wer seinen Urlaub auf einer der beliebten Nordseeinseln verbringen will, muss allerdings auch Nachteile in Kauf nehmen. Zum einen braucht es seine Zeit, um auf die Insel zu kommen. Vorteilhaft ist dagegen, dass ein Inselurlaub Abstand zum stressigen Alltag schafft. Bereits bei der Ankunft im Seehafen wird frische Seeluft geschnuppert, die befreit.

Auf den meisten Urlaubsinseln in der Nordsee bleibt die Luft zudem frei von Autoabgasen. Nur auf zwei nordfriesischen Inseln (Norderney und Borkum) sind Autos erlaubt. Auf den anderen fünf Inseln kommen Bollerwagen, Pferdefuhrwerke, Elektrokarren und Fahrräder als Transportmittel zum Einsatz.

Die Nordseeinsel Borkum liegt weit, in einer Entfernung von circa 30 Kilometern, vor der Küste. Eine Fahrt mit der Fähre von Emden nach Borkum dauert ungefähr zwei Stunden. Auf Borkum angekommen, kann der Feriengast tief durchatmen: Nirgendwo sonst bietet die Nordsee ein derartiges Hochseeklima. Deshalb ist ein Urlaub auf Borkum besonders wohltuend für Allergiker.

Ein Urlaub auf Borkum ist erschwinglich. Die Preise sind nicht höher als auf dem Festland. Ob die Entscheidung zugunsten einer Insel oder dem Festland getroffen wird, hängt davon ab, was ein Mensch von seinem Urlaub erwartet. Wer das Rauschen des Meeres, klare Luft genießen und seine Ferien in Abgeschiedenheit verbringen möchte, trifft mit einer Insel eine gute Wahl. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten und der hohen Nachfrage kosten Unterkünfte oftmals deutlich mehr als auf dem Festland.

Auf dem Festland dagegen lässt es sich nicht vermeiden, vielen Menschen zu begegnen.

Fahrradkarte Nordseeküste

Bestseller Nr. 1 Ostfriesische Nordseeküste, Wilhelmshaven - Jever - Wittmund: Rad- und Wanderkarte mit Ausflugszielen, Straßennamen, Einkehr- und Freizeittipps, ... 1:50000 (Rad- und Wanderkarte / RuWK)
Bestseller Nr. 2 Fahrradkarte Nordseeküste - Husum, St. Peter-Ording, Büsum, Brunsbüttel: (wasser- und reißfest)
Bestseller Nr. 3 KOMPASS Fahrradkarte Ostfriesland West, Emden, Aurich: Fahrradkarte. GPS-genau. 1:70000: Fietskaart 1:70 000 (KOMPASS-Fahrradkarten Deutschland, Band 3031)

Letzte Aktualisierung am 18.09.2019 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Kulinarische Spezialitäten

Fischgerichte an der Nordsee serviert auf Sylt
Fischgerichte an der Nordsee serviert auf Sylt

Zu einem rundum gelungenen Urlaub gehört natürlich auch schmackhaftes Essen. Die Küste Norddeutschlands bietet Touristen eine Vielzahl Gaumenfreuden. Typische Spezialitäten sind beispielsweise Salzwiesenlamm, Labskaus, viel frischer Fisch und Krabben. Nachmittags bieten die unzähligen Cafés entlang der Küste typische Spezialitäten Nordfrieslands und leckeren Kuchen, Windbeutel und Friesentorte an.

An kühlen Tagen wärmen leckerer Kakao, ostfriesischer Tee oder Pharisäer von innen auf. An heißen Tagen laden überall an den Nordseestränden unzählige Eisbuden und Eiscafés dazu ein, verschiedene Eissorten zu probieren. Mit einem leckeren Erfrischungsgetränk wird ein Strandtag an der Nordsee richtig gemütlich.

Tipps für einen unvergesslichen Nordseeurlaub

Wattwandern an der Nordsee
Wattwandern an der Nordsee

Wer seinen Urlaub an der Nordsee verbringt, sollte sich eine Wellnessbehandlung mit Mineralien, Schlick und Thalasso in einem Thalasso-Wellness-Center gönnen. Sie gilt als Geheimrezept für einen schönen und straffen Körper.

Auch für Kinder ein Erlebnis ist die Erkundung der Tierwelt im Watt. Eine geführte Wattwanderung bringt etwas Abenteuer und Spaß in das Urlaubsprogramm, aus der man viele neuen Erkenntnisse über die Nordsee und das Watt mit nach Hause nimmt.

Radfahren an der Nordsee ist ebenfalls ein Genuss. Entlang der Küste kann mit dem Drahtesel über alte Deiche bis nach Dänemark geradelt werden.

1- bis 2-stündige Ausritte am Strand sind ein Erlebnis, welches kaum zu übertreffen ist.

Sehr zu empfehlen ist weiterhin ein Tagesauflug zum bisher einzigen Trockenstrand weltweit nach Emden.

Spaß und Spannung sind Urlaubern garantiert, die sich an traditionellen Aktivitäten der Einheimischen, beispielsweise „Boßeln“, beteiligen.

Reiseführer Nordseeküste

Bestseller Nr. 1 MARCO POLO Reiseführer Nordseeküste Schleswig-Holstein: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event&News
Bestseller Nr. 2 Baedeker Reiseführer Deutsche Nordseeküste: mit GROSSER REISEKARTE
Bestseller Nr. 3 MARCO POLO Reiseführer Ostfriesland, Nordseeküste, Niedersachsen, Helgoland: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Events&News

Letzte Aktualisierung am 18.09.2019 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Anreise

Sowohl mit der Bahn, aber auch mit dem eigenen Auto oder dem Flugzeug kommt man sehr schnell an die Nordsee. Die überwiegende Zahl der Nordseeinseln ist einfach mit der Fähre zu erreichen. Sylt verfügt übrigens über einen eigenen Flughafen.

Beste Reisezeit

Die Nordsee hat so einiges für Urlauber zu bieten. Dort gibt es eine Vielzahl an spannenden und abenteuerlichen Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Strände. Die feinen Badestrände sind hierbei ein wahres Naturspektakel.

Die beste, klassische Reisezeit für den Nordsee Urlaub gibt es eigentlich nicht. Im Sommer werden Temperaturen von 20 Grad zwischen Juni und September geboten. Das sind die besten Bedingungen für einen Badeurlaub. Wer am Strand Urlaub machen will, der sollte am besten im Sommer buchen. Doch auch im Herbst und im Winter bietet die Nordseeküste wunderbare Impressionen. Weihnachten und Silvester sind aus diesem Grund oft die Hotels schon frühzeitig ausgebucht.

Vielfältige Urlaubsunterkünfte

An der Nordsee werden Urlauber zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für jedes Budget angeboten. Hotels mit verschiedenen Sternkategorien, gemütliche Pensionen, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Jugendherbergen und Campingplätze – für jeden Anspruch wird eine passende Unterkunft für die Deutschlandreise an die Nordseeküste angeboten.

Auf jeden der Inseln ist es möglich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zu mieten. Zu den eher teuren Inseln gehört natürlich Sylt, hier kann man auch ordentlich Party machen oder sich einfach nur erholen.

Für Familien eignen sich eher Ferienhäuser/Unterkünfte die etwas Abseits gelegen sind. Schließlich will man sich nicht von den Partygästen stören lassen. Am besten ist wahrscheinlich ein kleines Ferienhaus in der Nähe eines Strandzuganges.

Hörnum auf Sylt mit Leuchtturm und redgedeckten Ferienhäusern
Hörnum auf Sylt mit Leuchtturm und redgedeckten Ferienhäusern

Wie findet man das richtige Ferienhaus?

Das richtige Ferienhaus für seine speziellen Bedürfnisse zu finden ist gar nicht so einfach. Viele Faktoren spielen hierbei eine Rolle. Machen Sie allein Urlaub, als Paar oder gar als Familie mit Kindern? Wollen Sie eher Action oder nur einen beschaulichen, ruhigen Urlaub am Strand? Die Nordsee hat so gut wie alles zu bieten. Wichtig ist nur, dass Sie sich überlegen was sie wollen und schon werden Sie fündig werden.

Wo und wie kann gebucht werden.

Es bieten sich hierbei Buchungsplattformen im Internet an. Hier kann gestöbert werden. Viele Filtermöglichkeiten führen durch die Auswahl. Fotos vom Ferienobjekt geben einen ersten Eindruck. Um einen günstigen Urlaub zu ergattern sollten Sie früh genug buchen und die Preise der verschiedenen Anbieter vergleichen. Einige Vermieter haben für ihre Ferienunterkünfte noch zusätzlich eine eigene Homepage. Über diese können weitere Informationen eingeholt werden. Hier findet man auch einen direkten Kontakt

Das Festland vor der Küste erkunden

Wie man sieht, mangelt es in der Nordsee nicht an Ausflugszielen. Wem der schöne Strand und das eindrucksvolle Wattenmeer vielleicht zu langweilig sind, der kann gerne für eine Tagestour nach Bremerhaven, Bremen oder eine der anderen Städte gehen. Auch ist es möglich zwischen den Inseln hin und herzureisen, die meisten sind auch untereinander mit Fähren verbunden.

Ein Ausflug nach Helgoland

Helgoland bietet wohl die schönste Naturlandschaft und Vielfalt in der Nordsee. Die Insel ist um einiges weiter vom Festland entfernt als die anderen. Ungefähr 70 km ist sie von der deutschen Küste entfernt. Für Tierliebhaber und Naturfreunde ist Helgoland ein wahres Traumziel in der Nordsee. Mehr als 400 verschiedene Vogelarten sind auf Helgoland beheimatet. Auch findet man dort zahlreiche niedliche Robben. Die Tiere können dort in nächster Nähe beobachtet werden. Es befindet sich auch eine Aufzuchtstation für Robben auf der Insel, dort kann man die süßen Robben-Babys bestaunen.

Scroll Up Scroll to Top