Insel Juist

0

Urlaub auf Juist – Ferien auf der Insel

Juist ist eine kleine ostfriesische Insel mit einer Größe von 16,43 Quadratkilometer. Die kleine deutsche Insel ist 17 km lang und an der schmalsten Stelle nur einen halben Kilometer breit. Wie auf vielen deutschen kleinen Inseln darf hier nicht Auto gefahren werden. Mit der Fähre kann der Gast tidenunabhängig anreisen. Einen kleinen Flugplatz gibt es auch.

Ortschaft auf der Insel Juist

Ortschaft auf der Insel Juist

Die ostfriesische Insel Juist liegt in der Nordsee zwischen Norderney und Borkum. Sie ist 17 Kilometer lang, aber nur 500 bis 900 Meter breit – der feinsandige Strand, der die gesamte Nordküste einnimmt, ist also von jedem Punkt der Insel aus schnell zu erreichen. Das autofreie Juist ist ein beliebtes Ziel für Badeurlauber, Sportfreunde, Naturliebhaber und Kurgäste.

Die 1730 Einwohner sind auf zwei Ortschaften verteilt und ein großer Teil der Insel ist Naturschutzgebiet. Die Einheimischen sind stolz auf ihre längste Sandbank der Welt und möchten nur eins auf ihrer Insel: Ruhe. Und die gibt es auf Juist genug. Selbst die Trecker müssen sich jede Fahrt durch die Ortschaften genehmigen lassen und die Müllabfuhr fährt mit dem Pferdewagen die Häuser an. Beide Ortschaften sind Luftkurorte und die Bewohner möchten auch, dass es so bleibt.

Der Tourismus ist hier die Einnahmequelle, so wie auf allen anderen ostfriesischen Inseln auch. Juist hat sehr hochpreisige Unterkünfte und ist trotzdem immer ausgebucht. Zirka 590000 Übernachtungen hat die ostfriesische Insel pro Jahr registriert. Juist bietet wie allen kleinen Nord – und Ostseeinseln Natur pur, Ruhe und Erholung. Es gibt schöne Nordic Walking Strecken und auch der Pferdeliebhaber kommt hier in dieser schönen Insel voll auf seine Kosten. Auch alle Wassersportarten wie Kiten und Windsurfen sind möglich.

Strand- und Naturerlebnis auf Juist

Insel Juist- Die Nordsee bei Ebbe

Insel Juist- Die Nordsee bei Ebbe

Viele Touristen kommen nach Juist, um die Natur zu genießen und sich vom Alltagsstress zu erholen. Auf der Insel gibt es nur zwei Orte, Juist und Loog. Bei fast allen Einheimischen können Urlauber ein Nordsee Ferienhaus oder Ferienzimmer mieten. Der lange Sandstrand von Juist ist ein Paradies für Sonnenhungrige, hier kann man sich im Sand oder im Strandkorb entspannen und ausgedehnte Strandwanderungen unternehmen. Zum Wandern und Radeln lädt auch das Innenland der Insel ein. Im Süden liegen die Salzwiesen, ein fast unberührtes Paradies für Vögel. Der Hammersee, größter Binnensee der ostfriesischen Inseln, ist von einem Schilfgürtel und Wald gesäumt. Juist ist geprägt von Dünen, die höchste ist über 22 Meter hoch und trägt auf ihrer Spitze das Wahrzeichen der Insel, den Wasserturm.

Freizeitspaß auf Juist

Neben Natur und Strand hat Juist auch eine Menge an Kultur und Freizeitaktivitäten zu bieten. Im Zentrum des Hauptortes Juist liegt der Kurplatz. Hier befindet sich der Juister Musikpavillon, wo in der Hauptsaison regelmäßig Konzerte stattfinden. Die Kurpromenade lädt zum Bummeln ein, mehrere Aussichtsplattformen bieten einen grandiosen Blick über die Insel und die Nordsee. In den Inselorten verwöhnen zahlreiche Restaurants und Cafés mit kulinarischen Köstlichkeiten. Besuchen sollte man auch das Küstenmuseum und das Nationalparkhaus. Die Schönheiten von Juist kann man auf einer Kutschfahrt genießen, angeboten werden auch Schiffsausflüge auf die Nachbarinseln Norderney und Borkum. Auch für Sportfreunde gibt es viele Aktivitäten auf Juist, z. B. Surfen, Reiten und Nordic Walking. Für alle, die einmal so richtig ausspannen wollen, ist es empfehlenswert, ein Nordsee Ferienhaus auf Juist zu mieten. Auf der Insel finden die Gäste sowohl Entspannung und Natur als auch viele attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

Comments are closed.

Scroll Up