Das Dornumer Wasserschloss

Dornumerland

Nordseeurlaub im Dornumerland

Als Dornumerland wird die an der ostfriesischen Nordseeküste gelegene, zum Landkreis Aurich gehörende Gemeinde Dornum bezeichnet. Diese setzt sich aus verschiedenen kleinen Ortschaften zusammen wie die beiden bekannten Küsten- und Urlaubsorte Neßmersiel und Dornumersiel sowie Dörfern wie Nesse und Dornum, dem Verwaltungssitz der Gemeinde. Dieses Areal an der ostfriesischen Nordseeküste wird jährlich von vielen Touristen besucht, die dort einen Nordseeurlaub verbringen. Die folgenden Abschnitte stellen Ihnen die erwähnten Ortschaften im Dornumerland kurz vor und zeigen Ihnen einige der Freizeitmöglichkeiten auf, die Touristen in diesem Urlaubsgebiet an der Nordsee haben.

Die Küstenorte Neßmersiel und Dornumersiel

Neßmersiel

Mit den Küstenorten Dornumersiel und Neßmersiel verfügt das Dornumerland wie eingangs bereits erwähnt über zwei beliebte Urlaubsorte an der Nordsee. Dornumersiel liegt im östlichen Teil der Gemeinde und zählt etwas mehr als 400 Einwohner und der ebenso kleine Ort Neßmersiel liegt im Westen.

Die Beschaulichkeit des Küstenortes Neßmersiel ist schon beim Durchqueren des Ortes erkennbar, denn die Anzahl an Gebäuden ist für einen Urlaubsort an der Nordsee eher gering. Zudem dienen die meisten der Häuser als Ferienunterkünfte.

Der Ort Neßmersiel
Der Ort Neßmersiel (Fotograf: Günter Dehne)

Vom Ort aus sind es nur wenige Hundert Meter bis zur Nordseeküste, wo der schöne Strand viele Menschen anlockt. Ganz in der Nähe des Nordseestrandes befindet sich der Hafen, der genau wie die Ortschaft eher klein bemessen ist. Dennoch erfüllt der Neßmersieler Hafen eine wichtige Funktion, zumal von dort aus die Fähren zur Insel Baltrum starten.

Am Hafen in Neßmersiel
Am Hafen in Neßmersiel (Fotograf: Günter Dehne)

Dornumersiel

Obgleich Dornumersiel nur über unwesentlich mehr Einwohner als Neßmersiel verfügt, wirkt der Ort aufgrund der etwas anderen Bauweise vieler Ferienunterkünfte etwas größer, hat jedoch ebenfalls noch einen beschaulichen Charakter. Um vom Ortskern aus zum Hafenbereich und zum Nordseestrand zu gelangen, müssen Touristen wiederum eine Strecke von wenigen Hundert Metern auf der Seeseite des Nordseedeiches zurücklegen. Hierbei passieren Urlauber allerdings eine Besonderheit, denn Dornumersiel verfügt über einen großen Mahlbusen, der quasi einen kleinen Binnensee direkt vor der Küste darstellt. Dieser See ermöglicht Urlaubern zusätzliche Freizeitmöglichkeiten, wie beispielsweise das Schippern mit kleinen Booten. Entlang des westlichen Ufers des Mahlbusens gibt es im Übrigen noch eine reizvolle Parkanlage.

Der Mahlbusen in Dornumersiel
Der Mahlbusen in Dornumersiel (Fotograf: Günter Dehne)

Die wichtigsten Freizeitmöglichkeiten bietet jedoch der Strand in Dornumersiel, der allgemein sehr beliebt ist und auch oft von Menschen aufgesucht wird, die nicht über ein Urlaubsdomizil in Dornumersiel verfügen. Wenige Meter östlich vom Strand befindet sich der Dornumersieler Hafen, den Touristen sich ebenfalls einmal betrachten sollten, auch wenn von dort aus keine Inselfähren verkehren.

Blick auf den Dornumersieler Strand
Blick auf den Dornumersieler Strand (Fotograf: Günter Dehne)

Die Ortschaften Nesse und Dornum

Nesse

Nur wenige Kilometer südlich der Sielorte Dornumersiel und Neßmersiel liegen jeweils die Ortschaften Dornum und Nesse, die Menschen, die im Dornumerland Urlaub machen, auf jeden Fall einmal besuchen sollten. In Neßmersiel lohnt beispielsweise ein Bummel durch den Ortskern, wobei ein besonders Augenmerk auf die schöne Dorfkirche gelegt werden sollte.

Die Kirche in Nesse
Die Kirche in Nesse (Fotograf: Günter Dehne)

Dornum

Dornum liegt ein paar Kilometer östlich von Nesse und ist der größte Ort und der Verwaltungssitz der Gemeinde. Für einen Besuch der Ortschaft sollten Touristen durchaus etwas mehr Zeit einplanen, denn in Dornum gibt es neben dem sehr attraktiven Ortskern gleich mehrere interessante Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel sehenswerte Häuser oder die schöne Bockwindmühle am Rand des Ortes. Zu den sehenswerten Bauten zählt auch die aus dem Mittelalter stammende Bartholomäuskirche.

Die Kirche in Dornum
Die Kirche in Dornum (Fotograf: Günter Dehne)

Außerdem gibt es in Dornum noch zwei ehemalige Häuptlingsresidenzen, die Touristen sich ebenfalls einmal näher betrachten sollten. Bei einer dieser Burgen, sprich der Beningaburg, lohnt nicht nur ein Betrachten von außen, sondern da dort ein besuchenswerter Gastronomiebetrieb ansässig ist, auch ein Besuch dieser Lokalität.

Die Beningaburg in Dornum
Die Beningaburg in Dornum (Fotograf: Günter Dehne)

Die andere Burg liegt ebenso wie die Beningaburg sehr zentral in Dornum und wird oftmals als Dornumer Wasserschloss bezeichnet, obgleich die eigentliche Bezeichnung Norderburg lautet. In diesem schönen Bauwerk befindet sich heute eine Schule, weshalb Besuche vor allem in Ferienzeiten zu empfehlen sind.

Das Dornumer Wasserschloss
Das Dornumer Wasserschloss (Fotograf: Günter Dehne)

Ausflugsziele in der Nähe der Gemeinde Dornum

Wer in der Gemeinde Dornum Urlaub macht, hat genügend Möglichkeiten, interessante Ausflüge beispielsweise im Rahmen von Radtouren zu machen. Diesbezüglich bieten sich als Ausflugsziele nicht nur die im vorangegangenen Abschnitt vorgestellten Orte im Dornumerland an, sondern es gibt in der Umgebung viele weitere reizvolle Anlaufstellen. Im Westen liegt zum Beispiel der beliebte Küsten- und Urlaubsort Norddeich und im Osten der Küstenort Bensersiel mit seinen Sehenswürdigkeiten. Südlich vom Dornumerland bieten sich unter anderem das Naturschutzgebiet „Ewiges Meer“ und die Kreisstadt Aurich mit seinen Sehenswürdigkeiten als Ziele an. Und da die Fähren nach Baltrum ab Neßmersiel verkehren, gibt es mit der schönen Nordseeinsel auch im Norden ein sehr schönes Ausflugsziel.

Fazit

Dornumersland ist ein schönes Reiseziel für einen entspannten Nordseeurlaub. Die Gegend ist ideal für alle, die Ruhe und Erholung suchen. Die Landschaft ist schön und abwechslungsreich und die Menschen sind sehr gastfreundlich. Außerdem gibt es in dieser Region viele Aktivitäten, die man unternehmen kann. Das Dornumersland ist ideal für Familienurlaube. Es bietet viele Möglichkeiten für Kinder, sich zu beschäftigen und zu entdecken. Es gibt zahlreiche Spielplätze, kinderfreundliche Strände und viele Aktivitäten wie Ponyreiten. Auch Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten. Der Strand von Dornumersiel und Neßmersiel ist sehr kinderfreundlich und es gibt viele schöne Sandstrände mit Kinderspielgeräte. Aber Dornumersland ist nicht nur perfekt für Familienurlauber mit kleinen Kindern. Sie ist auch eine tolle Destination für alle, die gerne wandern oder Rad fahren. Die ostfriesische Nordseeregion hat eine schöne Natur mit vielen Wanderwegen und Radwegen.
Es gibt viele verschiedene Restaurants und Cafés, in denen Sie leckere norddeutsche Mahlzeiten und Getränke genießen können. Die Preise sind vor allem in der Nebensaison noch moderat, sodass Sie sich problemlos etwas Gutes gönnen können.
Es ist also sehr gut nachvollziehbar, dass jährlich viele Menschen einen Nordseeurlaub im Dornumerland machen. Schließlich ist dort neben einem typischen Badeurlaub in einem der Küstenorte noch vieles mehr möglich. Aufgrund der vielen Ausflugsziele in allen Himmelsrichtungen ist ein Urlaub in dieser ostfriesischen Region besonders für Menschen interessant, die gerne einen aktiven und abwechslungsreichen Urlaub verbringen.

Scroll to Top