Pellworm

0

Urlaub auf der Insel Pellworm

Pellworm ist eine sehr beliebte Nordseeinsel. Urlauber zieht es jedes Jahr auf die schöne Insel, besonders, weil es sich bei Pellworm um ein Nordseeheilbad handelt. Mit einer Fläche von circa 37,44 km² ist Pellworm die drittgrößte nordfriesische Insel.

Die Nordsee an der Insel Pellworm

Die Nordsee an der Insel Pellworm

In früheren Zeiten wurde diese Insel mehrfach von Flutwellen überschwemmt. Es gab immer wieder zahlreiche Tote, sowie starke Schäden an der Insel selbst. Doch die Schäden konnten immer wieder rasch behoben werden. Inzwischen ist Pellworm ganz gut mit Deichen abgesichert. Viele Sturmfluten konnten damit schon abgewehrt werden.

Die Insel Pellworm gehört zu den Inseln, welche nur mit einer Fähre erreichbar sind. Einen öffentlichen Flughafen gibt es hier nicht. Es ist nur ein kleiner Flugplatz vorhanden Der regelmäßige Fährverkehr bietet daher die einzige öffentliche Verbindung zum Festland. Der Fähranleger ist nicht tidenabhängig. Daher kann ein fester Fahrplan eingehalten werden. Auf der Insel selbst kommt man gut von einem Punkt zum anderen, da das Straßennetz gut ausgebaut ist. Fahrradwege gibt es hier jedoch nur wenige.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Pellworm gehören natürlich der Leuchtturm und die Ruine einer alten Kirche. Diese Ruine ist sogar das Wahrzeichen der Insel. Doch auch die Nordermühle, das Hybridkraftwerk und die Arp-Schnitger-Orgel ziehen jedes Jahr reichlich Touristen an. Zudem ist auch die schöne Natur, wie zum Beispiel Wiesen voller grasender Kühe, sehr nett anzusehen.

Comments are closed.

Scroll Up