Wasserschloss Evenburg in Leer

Leer Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Leer mit ihren Sehenswürdigkeiten: ein reizvolles Ausflugsziel in Nordseenähe

Im südlichen Teil der Urlaubsregion Ostfriesland, dort wo der kleine Fluss Leda in die Ems mündet, liegt die ostfriesische Kreisstadt Leer, in der rund 35.000 Menschen leben. Es ist die drittgrößte Stadt Ostfrieslands, nach Emden und Aurich. Die Stadt ist ein kleines Stück Heimat in Ostfriesland.

Leer wird oft als das „Tor Ostfrieslands“ bezeichnet.

Die Hafenstadt gilt nicht nur als Einkaufs- und Dienstleistungsstadt, sondern zudem als eine der reizvollsten Städte in der Region. Deshalb ist es auch kaum verwunderlich, dass sich die Stadt Leer vor allem in der sommerlichen Hochsaison über viele Ausflügler freuen kann, die vor allem den zentralen Teil der Stadt erkunden. Einen Auszug dessen, was Touristen sich in der Stadt Leer betrachten können, liefern Ihnen die folgenden Abschnitte, die Ihnen zudem eine interessante Route durch den Stadtkern vorstellen.

Die Innenstadt von Leer erkunden

Da nicht wenige Menschen mit Bussen oder mit der Bahn nach Leer gelangen, startet dieser virtuelle Rundgang in der ostfriesischen Kreisstadt am zentral gelegenen Bahnhof, wo sich auch der Busbahnhof befindet.

Bahnhof in der Stadt Leer
Bahnhof in der Stadt Leer (Fotograf: Günter Dehne)

Ganz in der Nähe des Bahnhofs können Ausflügler auch schon die erste Sehenswürdigkeit der Stadt bestaunen, das Zollhaus, das sich nur wenige Meter entfernt vom Bahnhof befindet. In diesem sehenswerten und sehr geräumigen Gebäude finden im Übrigen recht oft auch interessante Veranstaltungen wie Musikkonzerte statt.

Zollhaus in Leer
Zollhaus in Leer (Fotograf: Günter Dehne)

Vom Zollhaus sind es wiederum nur wenige Meter bis zur Fußgängerzone namens Mühlenstraße, die für eine Kleinstadt eine beachtliche Länge aufweisen kann. Zudem ist die Mühlenstraße oft sehr belebt, denn viele Einheimische wie Besucher der Stadt lieben es, in dieser Einkaufsstraße zu bummeln, die vielen Geschäfte zu besuchen oder in eines der ansässigen Gastrobetriebe einzukehren.

Teil der Leeraner Mühlenstraße
Teil der Leeraner Mühlenstraße (Fotograf: Günter Dehne)

In etwa mittig in der Mühlenstraße gibt es einen kleinen Platz, wo sich zentral ein größeres Denkmal befindet. Dieses Denkmal erinnert an die Gefallenen der Weltkriege und stellt zudem ein beliebtes Fotomotiv sowie einen Treffpunkt dar.

Gefallenen-Denkmal in der Innenstadt
Gefallenen-Denkmal in der Innenstadt (Fotograf: Günter Dehne)

Abstecher zum Hafen in Leer

Vom Denkmal in der Mühlenstraße aus ist es möglich, die Fußgängerzone weiterzuverfolgen, um zur Altstadt zu gelangen. Alternativ ist jedoch auch Abstecher zum zentralen Teil des Hafens zu empfehlen. So sind es vom Denkmal aus nur wenige Meter bis zum Hafenbecken, das von dort aus auch schon zu sehen ist. Die Stadt ist bekannt für ihren Umschlagshafen, der das Tor zur Nordsee ist. Hier werden jährlich viele Massengüter umgeschlagen. Dazu gehören unter anderem: Kohle, Öl, Stahl, Getreide, Futter, Baustoffe, Dünger und vieles mehr. Viele große Schiffe fahren hierher, um Waren aus aller Welt abzuholen und in die Nordsee zu transportieren. Der Umschlagshafen von Leer ist einer der wichtigsten Häfen in Ostfriesland und hilft so, die Wirtschaft der Stadt am Laufen zu halten.

Teil des Leeraner Hafens
Teil des Leeraner Hafens (Fotograf: Günter Dehne)

Ein Spaziergang entlang des Weges am Hafenbecken ist stets recht interessant. Schließlich zeigt die Stadt Leer, in der im Übrigen einige Reedereien ansässig sind, dort sein maritimes Flair und nicht selten können dort auch schöne Schiffe bestaunt werden. Ausflüglern ist es zu empfehlen, den Weg entlang des Hafenbeckens zumindest ein paar Hundert Meter nach rechts entlang zu spazieren, um das Treiben in diesem Teil des Leeraner Hafens beobachten zu können.

Weg entlang des Hafens
Weg entlang des Hafens (Fotograf: Günter Dehne)

Nach der interessanten Strecke entlang des Hafenbeckens wird schließlich eine schöne Brücke erreicht, die sich bereits in unmittelbarer Nähe zur Leeraner Altstadt befindet.

Brücke in der Nähe der Leeraner Altstadt
Brücke in der Nähe der Leeraner Altstadt (Fotograf: Günter Dehne)

Das historische Rathaus mit dem imposanten Eckturm

Wer sich von der im vorangegangenen Abschnitt erwähnten Brücke nach rechts bewegt, gelangt schnell zum sehenswerten Rathaus in der Altstadt von Leer. Dieses Bauwerk fällt fast allen Besuchern der Stadt ins Auge, sodass ein Übersehen kaum möglich ist.

Das Rathaus in Leer ist ein wunderschönes historisches Gebäude, das seit dem 19. Jahrhundert im Herzen der Stadt steht. Es wurde im Stil des Historismus 1894 errichtet. Es ist ein beliebter Ort für Touristen und Einheimische, die die Geschichte und Schönheit dieses Ortes genießen möchten. Besonders imposant ist der Eckturm, er schon von weiten zu sehen ist. Innen bietet das Rathaus in Leer einen beeindruckenden Anblick mit hohen Decken und prunkvollen Räumen über drei Etagen. Im Erdgeschoss befindet sich die Empfangshalle, in der Sie die Wappen der Stadt bewundern können. Zauberhafte Gewölbemalereien im Stil der Renaissance begrüßen den Besucher im Eingangsbereich. Auch das Treppenhaus ist sehenswert, da es mit Fresken von bekannten Künstlern versehen ist. Darüber hinaus gibt es hier auch eine Ausstellung über die Geschichte des Rathauses zu sehen. Der Festsaal im Obergeschoss hat ein Kontrastprogramm, seine Decken sind mit Holz vertäfelt. Heute können sich hier Paare das Jawort geben. Er dient auch als Ratssaal, in dem früher die Stadträte ihre Sitzungen abhielten. Das ganze Rathaus ist irgendwie ein Museum, in dem interessante Exponate über die Geschichte der Stadt zu sehen sind. Wenn Sie also in der Nähe sind, sollten Sie unbedingt einen Abstecher machen und dieses schöne Gebäude besichtigen!

Rathaus in Leer
Rathaus in Leer (Fotograf: Günter Dehne)

Die schöne Leeraner Altstadt

Direkt vor dem Rathaus verzweigt sich die Rathausstraße, die durch die Altstadt führt und die Ausflügler entlang bummeln sollten, um sich nach einem Altstadtbummel schließlich wieder in Richtung der Mühlenstraße in der Innenstadt zu bewegen. Die Mühlenstrasse ist die Fußgängerzone in Leer und ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Hier finden Sie zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Cafés. Die Mühlenstrasse ist auch bekannt für ihre historischen Gebäude.

Auch die Atmosphäre in der Mühlenstrasse ist wunderbar: Die vielen kleinen Läden sorgen für ein lebendiges Ambiente, und die vielen Menschen, die hier unterwegs sind, verleihen der Straße ein festliches Gefühl. Die Mühlenstrasse ist also wirklich das ideale Ziel für einen Stadtbummel in Leer – hier kann man gut shoppen, essen und trinken, und man hat auch noch genug Zeit für ein entspanntes Plauscherl mit Freunden oder Bekannten.

Blick auf die Rathausstraße
Blick auf die Rathausstraße (Fotograf: Günter Dehne)

In der Altstadt gibt es nicht nur schöne alte Bauwerke und interessante kleine Gassen, sondern auch einige Fachgeschäfte, Gastronomiebetriebe und mehrere sehenswerte Sakralbauten wie die Lutherkirche, die katholische Kirche St. Michael, die Mennonitenkirche oder die Große Kirche. Hinweisschilder zeigen Touristen den Weg zu diesen interessanten Sakralbauten.

Große Kirche in Leer
Große Kirche in Leer (Fotograf: Günter Dehne)

Wer die schöne Altstadt durchquert hat, gelangt wieder zur gut ausgeschilderten Innenstadt und kann seinen Rundgang durch Leer somit mit einem Bummel durch den Teil der Fußgängerzone, der noch nicht besichtigt wurde, abschließen und sich zum Abschluss des Ausflugs nach Leer ggf. in einem der zahlreichen Gastrobetriebe noch etwas Leckeres gönnen.

Schloss Evenburg

Die Stadt Leer in Ostfriesland ist eine kleine, aber feine Stadt. In der Stadt gibt es viele schöne Gebäude und Sehenswürdigkeiten, darunter auch das Schloss Evenburg. Das Schloss wurde im Jahr 1642 als Wasserschloss erbaut und ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Seitdem hat sich viel verändert, doch die Atmosphäre der Vergangenheit ist immer spürbar. Im Schloss befindet sich auch ein Museum, in dem man viel über die Geschichte des Schlosses erfahren kann. Führungen werden angeboten. Dieses Kulturdenkmal ist einmalig und wurde barrierefrei gestaltet, sodass jeder seine Schönheit bewundern kann. Das Gebäude liegt in einem Englischen Park, durch den man nach der Schlossbesichtigung wandeln kann.

Wasserschloss Evenburg in Leer
Wasserschloss Evenburg in Leer

Miniaturland – Leeraner Modell- und Spielewelt

Das Leeraner Miniaturland ist eine einzigartige Modellandschaft im Maßstab 1:87, die seit 2011 die Region mitsamt ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten abbildet. Auf inzwischen mehr als 1.500 qm können Sie die Regionen Emsland, Ostfriesland, Oldenburg, das Ammerland und neu seit 2018 auch Berlin erleben.

Ein Miniaturland ist eine kleine, detailgetreue Nachbildung eines Landes oder einer Region. In der Regel sind Miniaturländer in den Größenverhältnissen 1:25, 1:50 oder 1:87 hergestellt. Besonders beeindruckend sind auch die vielen beweglichen Elemente des Miniaturlands: Züge fahren über die Schienennetze, Autos bewegen sich auf den Straßen, Flugzeuge starten und landen auf dem Flughafen und die Schiffe fahren im Hafen vor Anker. Die Tag-Nacht-Wechsel werden durch ein ausgeklügeltes Licht-und Soundsystem simuliert. Zu den bekanntesten Miniaturländern gehören das das Miniatur-Wunderland in Hamburg, aber auch in Ostfriesland das Leeraner Miniland. Hier kann man in Kleinformat zum Beispiel die weiße Flotte in Bad Zwischenahn am Zwischenahner Meer, den Ort Bad Zwischenahn sowie den Ortsteil Specken von Bad Zwischenahn, den Bahnhof von Emden und den Park der Gärten. Berlin unter anderem mit dem Berliner Tierpark, dem Bundespräsidialamt, dem Bundeskanzleramt, dem neuen Berliner Schloss,  ist sehr imposant geworden.

Wichtige Infos, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten von Leer

Checkliste zum Ausschneiden und Mitnehmen:

  • Zollhaus
  • Leeraner Altstadt
  • Fußgängerzone namens Mühlenstraße
  • Heimatmuseum in Leer
  • Gefallenen-Denkmal
  • Hafen Leer
  • Museumshafen
  • Histsorisches Rathaus mit Eckturm
  • Schloss Evenburg mit englischem Park
  • Sakralbauten: wie Lutherkirche, die katholische Kirche St. Michael, die Mennonitenkirche oder die Große Kirche
  • Miniaturland – Leeraner Modell- und Spielewelt

Stadtplan Leer

Bestseller Nr. 1 Leer: 1:15.000 Stadtplan mit Freizeitkarte 1:25.000 inkl. Radrouten, Wanderwegen, Cityplan 1:7.500: Auto. Fahrrad. Wandern. Sport. Freizeit (KVplan Sonderausgaben / Reiterkarten, Atlanten)
Bestseller Nr. 2 Leer Landkreis: 1:60.000 Landkreis Leer mit 13 Ortsplänen in 1:25.000 und Borkum incl. aller Radrouten: Freizeitkarte mit allen Radrouten. Mit 11 ... bis in die jeweiligen Nachbarkreise)
Bestseller Nr. 3 Radkarte Ostfriesland Ostfriesische Inseln: Aurich – Dollard – Emden – Harlingerland – Leer – Norden – Wilhelmshaven, 1:75.000, wetterfest/reißfest, GPS-tauglich mit UTM-Netz (Bikeline Radkarte)

Letzte Aktualisierung am 16.01.2023 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Fazit

Leer ist zwar etwas weiter entfernt von den touristischen Hochburgen an der ostfriesischen Nordseeküste, ein Ausflug lohnt aufgrund der zahlreichen Attraktionen der Kreisstadt jedoch dennoch. Dies gilt besonders für Touristen, die mit einem eigenen Fahrzeug anreisen oder für Ausflügler, die von der guten Erreichbarkeit mit Bussen oder Bahnen profitieren können. Schließlich ist es möglich, in der Stadt Leer einen kompletten Urlaubstag mit schönen Erlebnissen zu füllen.

Scroll to Top