Stuttgart - hier treffen Natur und Großstadt aufeinander

Stuttgart – Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Ausflugsziele

Stuttgart – hier treffen Natur und Großstadt aufeinander

Stuttgart ist eine Großstadt, in der man die Seele baumeln lassen kann. Das jährlich eine Vielzahl an Touristen die Stadt bereist, liegt nicht nur an der entspannten Atmosphäre und dem Charme, den die Stadt versprüht. In und um Stuttgart herum gibt es viel zu erleben. Egal ob Sightseeing, Oper, der Besuch eines angesagten Clubs oder die Seele in einem der vielen Cafés baumeln lassen – in der Landeshauptstadt findet sich für jeden das passende Programm.

Stuttgart – die Schwabenmetropole am Neckar

Stuttgart von oben
Stuttgart von oben

Welche Highlights hat die Schwabenmetropole zu bieten?

Stuttgart ist nicht nur die Stadt der schnellen Autos und der leckeren Weine. Die Stadt bietet auch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten. Es ist eine Stadt voll interessanter Museen, zahlreicher Restaurants und Cafés und individueller Shops. Und auch an Aussichtspunkten, gemütlichen Stadtteilen und Grünflächen fehlt es hier nicht. Neben den vielen spannenden Ausflugszielen, die sich in Stuttgart finden, gibt es ein paar Punkte, die für den Einzelnen zu den absoluten Highlights zählen:

  • Für Autoliebhaber: Das Mercedes-Benz-Museum und das Porsche Museum
  • Für Naturliebhaber: Der Park am Killesberg, die Weinberge und das Bohnenviertel, Ausflüge in den Schwarzwald
  • Für Kunstliebhaber: Das Kunstmuseum, die Stuttgarter Oper, das Alte Schauspielhaus
  • Für Liebhaber des Historischen: Das Alte Schloss, die Johnneskirche am Feuersee, die Grabkapelle

Und auch neben diesen Punkten finden sich viele weitere Ausflugsziele in Stuttgart, die einen genaueren Blick wert sind.

Stuttgart – die  Landeshauptstadt von Baden-Württemberg

Welche Sehenswürdigkeiten finden sich in und um Stuttgart?

Stuttgart ist eine süddeutsche Stadt voller Sehenswürdigkeiten. Und dennoch hält sich ihre Anzahl im Rahmen. So ist es gar nicht notwendig, von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit zu rennen. Stattdessen lassen sie sich problemlos erkunden und genießen.

Der Schlossplatz

Am Schlossplatz kommt kein Tourist vorbei. Das liegt zum einen daran, dass er voller Leben ist. Andererseits befindet sich dieser imposante Platz im Herzen der Königsstraße und damit im Zentrum Stuttgarts. Besonders im Sommer sprudelt hier das Leben. Entweder auf der Wiese, auf den Bänken, die die Wege säumen oder aber mit den Füßen baumelnd in einem der beiden Springbrunnen. Von hier aus sieht man die große Freitreppe, auf der sich ebenfalls viele Menschen tummeln und das Kunstmuseum.

Neues Schloss und Schlossplatz von Stuttgart
Neues Schloss und Schlossplatz von Stuttgart

Stadtbibliothek Stuttgart

Für alle Bücher-Liebhaber ist die neue Stadtbücherei ein Highlight, das unbedingt besucht werden sollte. Sie wurde 2011 eröffnet und hat die alte Bücherei, die an den Schlosspark grenzt, ersetzt. Entworfen wurde sie von einem koreanischen Architekten, der sie zu einem symmetrischen Meisterwerk hat werden lassen. Sie wirkt futuristisch und überaus modern, weshalb sich hier auch regelmäßig die architekturbegeisterten Studenten und Besucher Stuttgarts finden.

Das moderne Gebäude der Stuttgarter Stadtbibliothek
Das moderne Gebäude der Stuttgarter Stadtbibliothek

Die Markthalle im Herzen der Innenstadt

Die Markthalle ist ein Genuss für alle Sinne. Sie ist eine historische Markthalle im Jugendstil und liegt am Rathausplatz. Auf dem Rathausplatz selbst findet auch zweimal wöchentlich der Wochenmarkt statt, doch die Markthalle hat jeden Tag geöffnet. Im oberen Stockwerk finden sich hier Galerien und Geschäfte, die allerlei Wohn- und Dekorationselemente im Angebot haben. Im Erdgeschoss hingegen befinden sich die traditionellen Marktstände, an denen es alle Köstlichkeiten gibt, die das Herz begehren kann. Käse, Wein und die besten Oliven können hier gekostet und gekauft werden und anschließend als Proviant für den Ausflug dienen. Zum Beispiel nach Untertürkheim, wo sich die Grabkapelle auf dem Württemberg befindet.

Grabkapelle Württemberg

Die Grabkapelle liegt ein wenig außerhalb von Stuttgart auf dem Untertürkheimer Altenberg. Sie wurde von Giovanni Salucci errichtet, in Gedenken an Königin Katharina. Die von 1820 bis 1824 entworfene Kapelle befindet sich inmitten der Weinberge und bietet einen wundervollen Blick über die Landschaft. Während sie vorübergehend als russisch-orthodoxes Gotteshaus diente, ist sie heute für Besichtigungen geöffnet. Der Aufstieg mag ein wenig anstrengend sein, doch der Ausblick und das Gebäude selbst sind jeden Schritt wert. Besonders schön ist sie am späten Nachmittag, wenn die Sonne langsam beginnt, gegen Horizont zu wandern und so die Weinberge in ein wundervolles Licht eintaucht.

Grabkapelle Württemberg
Grabkapelle Württemberg

Der Fernsehturm

Der Stuttgarter Fernsehturm
Der Stuttgarter Fernsehturm

Der Stuttgarter Fernsehturm gilt als Wahrzeichen der Stadt. Er befindet sich ein wenig außerhalb, bietet jedoch einen hervorragenden Blick über die Stadt. Ein Fahrstuhl bringt die Besucher nach oben auf die offene Plattform. Man steht also nicht hinter Glas, sondern spürt den Wind im Gesicht, während man den Ausblick genießt. Besonders schön ist der Fernsehturm dann, wenn die Sonne beginnt unterzugehen. Auf dem Fernsehturm befindet sich außerdem ein Café, in dem der schöne Ausblick länger genossen werden kann.

Der Märchengarten in Ludwigsburg im blühenden Barock

Auch ein wenig außerhalb von Stuttgart, nämlich in Ludwigsburg, liegt das Blühende Barock, in dem sich auch der Märchengarten befindet. Den Anfang macht hier das Residenzschloss Ludwigsburg, das zu den größten Barockschlössern Deutschlands zählt. Es ist groß, weitläufig und versetzt die Besucher sofort zurück in längst vergangene Zeiten. Die Anlage, die sich um das Schloss herum befindet, heißt Blühendes Barock. Hier finden sich ein Japangarten, ein Rosengarten und viele andere idyllisch gestaltete Abschnitte.

Hier befindet sich auch der Märchengarten, der nicht nur für Kinder ein wahres Highlight ist. Nachgestellt werden unterschiedliche Märchenszenen und Figuren, die für funkelnde Augen und spannende Stunden sorgen.

Ludwigsburg mit Schloss - Blühendes Barock
Ludwigsburg mit Schloss – Blühendes Barock

Mercedes-Benz Museum

Stuttgart ist die Stadt der großen Automobilfimen. Sein Name ist untrennbar mit den Namen Porsche und Mercedes-Benz verbunden. Autoliebhaber sollten auf keinen Fall das futuristischen Museumsgebäude mit dem sportlichen Ausstellungstücken der welberühmten Autofirma verpassen.

Sportliche Freizeitaktivitäten: Zu jeder Jahreszeit das richtige Programm

Auch für Sportliebhaber findet sich in Stuttgart das richtige Programm. Stuttgart ist zwar eine Großstadt, allerdings mangelt es hier keinesfalls an Grün. Sowohl im Park als auch ein wenig außerhalb des Zentrums finden sich Fahrradwege, Anlage für Skater und Strecken, die gleichermaßen beliebt bei Joggern und Spaziergängern sind.

Fahrradtouren entlang des Neckars

Entlang des Neckars befinden sich lange Radwege, die einen schönen Blick auf die ländliche Seite Stuttgarts bieten. Während die Fahrradtour entlang des Neckars besonders schön ist, ist es nicht die einzige Strecke. Denn auch die zahlreichen Parks wie der Park am Killesberg oder der Rosensteinpark bieten ausreichend lange und schöne Strecken.

Schwimmen in einem der zahlreichen Bäder

Wer gerne schwimmen geht, der kommt in Stuttgart voll und ganz auf seine Kosten. Hier finden sich nicht nur viele Hallenbäder und Freibäder, sondern auch Mineral- und Wellnessbäder. Zu den bekanntesten Freibädern im Sommer zählt das Freibad am Killesberg. Das Leuze ist ein Mineralbad, das sich auch unter Familien an großer Beliebtheit erfreut. Und wer ein wirkliches Badeerlebnis wünscht, der ist in der SchwabenQuelle, nahe dem SI-Centrum, gut aufgehoben.

Eislaufen an der Waldau oder auf dem Schlossplatz

Die Eislauffans kommen in der Eislaufhalle an der Waldau voll und ganz auf ihre Kosten. Denn hier lässt sich hervorragend Schlittschuh fahren. In der Eiswelt finden sowohl Eislaufkurse als auch Sonderaktionen statt. Auch für den Publikumslauf ist gesorgt, denn das Eissport-Zentrum an der Waldau verfügt über zwei separate Hallen. Im Vorfeld angekündigt findet außerdem regelmäßig eine Eisdisco statt, die bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt ist.

Im Winter, noch bevor die Lichter des Weihnachtsmarkts die Stadt erhellen, wird die Eislaufbahn am Schlossplatz aufgebaut. Hier können sowohl Jung als auch Alt die Zeit auf dem Eis genießen. Für die Stärkung zwischendurch oder danach befinden sich auf dem Gelände Stände, die nicht nur eine kleine Stärkung zwischendurch, sondern auch warmen Punsch und Glühwein anbieten.

Stuttgart mit Neckar als Freizeitoase
Stuttgart mit Neckar als Freizeitoase

Stuttgart Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps auf einem Blick

  • Alte Schloss
  • Neues Schloss / Schloss Solitude im Rokoko Stil
  • Schlossplatz- mit Blick auf Neues und Altes Schloss – als Zentrum  von Stuttgart
  • ITS – InfoTurm Stuttgart – Blick auf die Baustelle und alle Infos zum Bahnprojekt Stuttgart-Ulm
  • Bärenseen
  • Kunstmuseum Stuttgart am Schlossplatz
  • „Die Halle der Köstlichkeiten“ – Stuttgarter Markthalle im Jugendstil
  • Grabkapelle auf dem Württemberg – ein Mausoleum von Weinbergen umgeben
  • Stuttgarter Fernsehturm – Das Wahrzeichen der Landeshauptstadt mit 217 m Höhe und Aussichtsplattform
  • Killesbergturm – größter und abwechslungsreichster Innenstadtpark mit Aussichtsturm
  • Stiftskirche Stuttgart – evangelische Kirche mit Turmbesichtigung
  • Neugotischen Johanneskirche als Antikriegsmahnmal
  • Wilhelmspalais/ Stadtbibliothek
  • Neue Staatsgalerie mit Kunstausstellungen – Exponate der Malerei und Kunst vom 14. Jahrhundert bis heute
  • Theaterbesuch im Theaterhaus
  • Oper Stuttgart
  • Liederhalle Stuttgart – Kultur- und Kongresszentrum
  • Mercedes-Benz Museum – 160 Fahrzeuge und 1.500 Exponate
  • Porsche-Museum – den Traumautos von Porsche ganz nah
  • Weinbaumuseum Stuttgart – ein Muss für Weinliebhaber
  • Wilhelma – zoologisch-botanische Garten – einziger in Deutschlands / 11.000 Tiere
  • Stuttgarter Seilbahn über 85 Höhenmeter
  • Weißenburgpark mit Teehaus
  • Weißenhofsiedlung- moderne Architektur von 33 kubischen Flachdachhäusern entdecken
  • Weißenhofmuseum im Haus Le Corbusier, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört
  • Cannstatter Wasen – großes Volksfest ähnlich dem Oktoberfest
  • Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald – 900 km² naturnahe Landschaft vor den Toren Stuttgarts

 

Theater Stuttgart
Theater Stuttgart

Reiseführer Suttgart

Bestseller Nr. 1 Glücksorte in Stuttgart: Fahr hin und werd glücklich
Bestseller Nr. 2 MARCO POLO Reiseführer Stuttgart: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Events&News
Bestseller Nr. 3 STUTTGART to go: Ein Spazierbuch

Letzte Aktualisierung am 10.04.2021 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Cafés und Restaurants: Die kulinarischen Spezialitäten in Schwaben

Egal ob Sushi, die Küche Vietnams, das angesagte Steakhouse oder die geheimnisvoll duftende Welt Persiens. An Restaurants mangelt es, wie auch in anderen süddeutschen Städten, in Stuttgart nicht. Und obwohl die internationalen Gerichte sich hier großer Beliebtheit erfreuen, gibt es doch mindestens ein Gericht, dass typisch für die Schwaben ist: die Spätzle. Egal ob als Käsespätzle oder mit Linsen und Würstchen. Sie gelten noch immer als typisch schwäbisches Gericht. Allerdings sind es eigentlich die „Knöpfle„, die hier heimisch sind. Sie sind kürzer und runder als die klassischen Spätzle und werden von Hand geschabt. Gut zubereitet sind sie ein uriges Soul-Food der schwäbischen Küche.

Schwäbische Käsespätzle
Schwäbische Käsespätzle

Auch die „Herrgottsbscheißerle“ sind aus der schwäbischen Küche nicht wegzudenken. Obwohl der Name vermutlich nur noch unter der älteren Generation verwendet wird, kennen das Gericht auch die Jüngeren. Denn „Herrgottsbscheißerle“ sind nichts anderes als Maultaschen. Allerdings finden sie sich hier nicht nur in Suppe, sondern können in durchaus spannenden Kombinationen eine hervorragende Mahlzeit darstellen.

Für die Süßspeisen-Liebhaber bieten sich die Dampfnudeln oder Ofenschlupfer an, während für die Freunde der herzhaften Küche sowohl der Gaisburger Marsch oder die Metzelsuppe nicht fehlen dürfen. Übrigens: Egal ob zu Fleisch oder zu Spätzle – die Schwaben mögen viel Soße. Während sich in anderen Regionen meist nur spärlich Soße zu Fleisch und Nudeln findet, scheint es hier genau andersherum zu sein.

Als das bekannteste Gebäck aus Schwaben zählen die Wibele. Sie sind Kult und auch wenn sie unscheinbar wirken, sollte keinesfalls an ihnen vorbeigegangen werden. Ihren Ursprung haben sie in Langenburg, wo sie bereits im 18. Jahrhundert genossen wurden. Bei den Wibele handelt es sich um ein kleines und feines Vanillegebäck, das hervorragend zum Kaffee oder Tee am Nachmittag schmeckt.

Übrigens liegt die Manufaktur von Ritter Sport in Waldenbuch nahe Stuttgart. Wer also vor hat, größere Mengen an Schokolade zu kaufen oder aber mit den Kindern hier eigene Schokolade zu gießen – der findet in Waldenbuch genau das richtige Tagesprogramm.

Mehr Kulinarisches aus dem Schwarzwald gibt es hier.

Stuttgart: Auch für einen Kurzurlaub bestens geeignet

Obwohl Stuttgart viel zu bieten hat, lohnt es sich auch, die Stadt nur für ein paar Tage zu besuchen. Dazu gehören neben Touristen auch vielee Wirtschaftsreisende, hat doch die Stadt mit der Messe Stuttgart eines der größten Messer-Veranstalter in Deutschland. Doch egal ob der Business-Aufenthalt um ein paar Tage verlängert wird, ein Urlaub in Deutschland unternommen wird oder ein Wochenende in der Landeshauptstadt angedacht ist: die schönsten Wahrzeichen Stuttgarts können auch an einem Wochenende besichtigt werden. Und nicht immer geht es bei einem Kurzurlaub ums Sightseeing.

Stattdessen kann ein schöner und ausgiebiger Nachmittag in einer der vielen Thermen verbracht werden und anschließend das Weinfest oder das große Kunstmuseum besucht werden. Oder die Wahl fällt auf ein entspanntes Abendessen mit anschließendem Besuch eines Musicals im SI-Centrum. Wer für einen Kurzurlaub nach Stuttgart reist, hat die Qual der Wahl und kann schließlich vor Ort entscheiden, ob die Stadt zu einem späteren Zeitpunkt erneut besucht werden soll.

Obwohl bei einem Kurz-Trip nur wenig Zeit bleibt, gibt es doch ein paar Dinge, die einfach dazugehören, wenn man Stuttgart besucht.

  • Schwimmen: Für Familien bietet sich ein Besuch in einem der Mineralbäder an. Das Mineralbad Leuze beispielsweise ist ein Highlight für die gesamte Familie. Doch auch ohne Kinder vergehen die Stunden hier wie im Flug. Auch die SchwabenQuelle ist ein Highlight, das sich Wasser- und Wellnessfreunde keinesfalls entgehen lassen sollten.
  • Zoo: Ein Besuch in der Wilhelma braucht seine Zeit. Denn die Gehege der Wilhelma sind groß, weitläufig und beherbergen nicht nur wilde Tiere, sondern auch einen Streichelzoo für die kleineren Kinder.
  • Entspannter Freizeitspaß: Am Killesberg ist immer etwas los, besonders für die Kleinen. Auch der Löwensteinpark oder der Rosensteinpark bieten neben dem Besuch zweier interessanter Museen eine große Parkanlage für die Familie. Die beiden Museen sind dabei tatsächlich auch spannend für die Kleinen. Denn während das Rosensteinmuseum in frühere Welten entführt, befindet man sich im Löwensteinmuseum mitten im Reich der Dinosaurier.
  • Der Wasen: Wer im Frühjahr oder Herbst nach Stuttgart kommt, kann ab dem späten Vormittag in Bad Cannstatt den Wasen besuchen. Anders als die Wiesen in München finden sich hier weniger Bierzelte, dafür mehr Fahrgeschäfte.
  • Die Innenstadt: Wer lieber die Stadt als solche erleben möchte, ist in der Innenstadt besonders gut aufgehoben. Denn die Königsstraße ist das Herz der Innenstadt und führt vom Hauptbahnhof direkt hinauf zum Marienplatz. Eine lange Strecke, auf der den Freuden guten Kaffees und des Shoppens nachgegangen werden kann.
Der Wasen - das Fest bei Nacht
Der Wasen – das Fest bei Nacht

Fazit: Sehenswertes für die Stuttgart-Reise

Ob Stuttgart klein oder groß ist – darin scheiden sich die Geister. Doch das sich die Reise lohnt, daran besteht kein Zweifel. Während die Stadt zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten hat, findet sich gleichzeitig für jeden Touristen das passende Programm. Denn hier treffen Kunst und Kultur auf Freizeitspaß und Entspannung. Suttgart bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Stadtfeste, aber auch Parkanlagen, viel Grün und den Fluss Neckar.

Die Schwabenmetropole ist immer eine Reise wert!

Und auch kulinarisch hat Stuttgart einiges zu bieten. So finden sich neben der bodenständigen und urigen Küche der Schwaben auch internationale Restaurants, die in andere Welten entführen. Egal ob der weitläufige Weihnachtsmarkt im Winter oder das große Weinfest im Herbst – Stuttgart weiß zu überzeugen.

Kein Wunder, dass es für viele Touristen nicht bei einem einzigen Besuch bleibt. Übrigens: Mit der StuttCard oder der StuttCard Plus kann der ÖPNV genutzt werden und es gibt zahlreiche Vergünstigungen sowie kostenfreie Eintritte.

Scroll to Top