Paddelstation in Neuwesteel

Neuwesteel

Neuwesteel – Ein Geheimtipp für Norden-Urlauber und Naturliebhaber

Der nur etwas mehr als 300 Einwohner zählende Ort Neuwesteel ist in Teil der ostfriesischen Stadt Norden, der allerdings nicht den geringsten urbanen Eindruck macht. Vielmehr ist Neuwesteel ländlich geprägt und stellt aufgrund der zahlreichen Naturschönheiten ein beliebtes Ausflugsziel vieler Nordseeurlauber, die ihr Urlaubsdomizil in der Nähe aufgeschlagen haben, dar. Im Areal des heutigen Ortes befand sich bis zum 14. Jahrhundert der Ort Westeel, der jedoch beim Einbruch der Leybucht in den Fluten der Nordsee untergegangen ist. Nach dieser Flut wurde das Gebiet nach und nach wieder eingedeicht und in den 30-er-Jahren des letzten Jahrhunderts konnte der heutige Ort Neuwesteel gegründet werden. Geprägt wird die Ortschaft durch die Lage am Norder Tief, das in Neuwesteel am Leybuchtsiel mündet. An der Nordsee gibt es viele schöne Ecken zu entdecken. Eine davon ist das Leybuchtsiel – ein Entwässerungsgraben durch die Deiche, der das Wasser aus den Marschen in die Nordsee ableitet. Damit ist der Ort wunderbar für Norden Norddeich Ausflüge.

 

Das Norder Tief in Neuwesteel
Das Norder Tief in Neuwesteel (Fotograf: Günter Dehne)

 

Das Norder Tief ist im Übrigen ein Wasserlauf, der für die Entwässerung des nordwestlichen Teiles Ostfrieslands von Bedeutung ist. Er entspringt in der östlich gelegenen Gemeinde Großheide, verläuft durch die Ortschaft Hage und durch die Stadt Norden bis zur Mündung in Neuwesteel.

Die folgenden Abschnitte vermitteln Ihnen einen kleinen Eindruck über die Besonderheiten dieser kleinen ostfriesischen Ortschaft und zeigen auf, weshalb Ausflüge nach Neuwesteel durchaus lohnend sind.

Interessante Routen nach Neuwesteel

Die schönsten Ecken von Norden an der Nordsee zu entdecken ist ein Traum für jeden Urlauber. Diese Region von Ostfriesland bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um die Seele baumeln zu lassen und die Stunden des Aufenthalts richtig zu genießen. Wer gerne wandert oder Rad fährt, kann dies auch in Norden tun. Die Region ist ideal für Menschen, die Natur lieben und gerne auch kleine idyllische Orte an der Nordseeküste entdecken möchten.

Touristen, die in benachbarten Urlaubsorten wie zum Norddeich oder Greetsiel ihren Nordseeurlaub verbringen, sollten Neuwesteel nach Möglichkeit im Rahmen einer Radtour besuchen, denn es gibt sehr interessante Strecken. So können Norddeichurlauber zum Beispiel über die zur Stadt Norden gehörende Wurzeldeicher Straße bis zur Neuwesteeler Straße fahren, um durch sehr schöne Landschaften nach Neuwesteel zu gelangen.

An der Neuwesteeler Straße
An der Neuwesteeler Straße (Fotograf: Günter Dehne)

Ebenso ist es möglich, entlang des Deiches über die Deichstraße von Greetsiel oder Norddeich aus nach Neuwesteel bzw. direkt zum dort befindlichen Leybuchtsiel zu gelangen.

Wege entlang des Nordseedeiches
Wege entlang des Nordseedeiches (Fotograf: Günter Dehne)

Besonderheiten in Neuwesteel

In Neuwesteel mündet, wie bereits erwähnt, das Norder Tief an der Leybucht, wo sich das Tief quasi zu einem kleinen Binnensee aufstaut.

Aufgestautes Norder Tief
Aufgestautes Norder Tief (Fotograf: Günter Dehne)

Aktivitäten

Paddelstation

Das Norder Tiefs zählt zu den schönsten Ecken um Neuwesteel und bietet unzählige Möglichkeiten für einen tollen Paddeltag. Für alle, die es lieber etwas ruhiger mögen, gibt es die Paddelstation an der Mündung des Norder Tiefs. Hier kann man gemütlich durch die Landschaft paddeln und sich von der Schönheit der Natur inspirieren lassen. Diese Stationen haben verschiedene Boote und Ausrüstung für verschiedene Aktivitäten bereitgestellt. Hier können sich interessierte Menschen sich Boote, Fahrrädern, Kanus und Sup (Stand up Paddeln) ausleihen. Bis vor einiger Zeit gab es auch einen kleinen Gastronomiebetrieb. Dieser hat derzeit nicht geöffnet, was allerdings bald wieder der Fall sein könnte. Informationen diesbezüglich und ebenso zur Paddelstation finden Sie auf https://www.paddeln-kirchhoff.de/. Auch Anfänger sind hier gut aufgehoben, da die Paddelstation professionelle Touren anbietet. Bei der Auswahl der passenden Aktivität wird gerne beraten.

Paddelstation in Neuwesteel
Paddelstation in Neuwesteel (Fotograf: Günter Dehne)

Camping in Neuwesteel

Camping in Neuwesteel ist eine wunderbare Möglichkeit, um die ruhigen Ecken von Norden an der Nordsee zu entdecken. Dieser kleine aber feine Campingplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Wattenmeer und ist ein perfekter Ort, um die Natur zu genießen. Am Campingplatz befindet sich auch die Kurbelpünte, die wir weiter unten noch näher beschreiben.

Fahrradfahren

An der Nordsee ist das Fahrradfahren ist eine der schönsten Arten, die Gegend zu erkunden. Es gibt viele schöne Radwege entlang der Küste, sodass Sie die Landschaft genießen können. An der Paddelstation können auch Fahrradräder ausgeliehen werden.

Ausflugsziele

Leybuchtsiel

Zudem befindet sich dort das Leybuchtsiel, das im frühen 20. Jahrhundert zur Entwässerung dieses ostfriesischen Gebietes errichtet wurde. Ein Siel ist ein kleiner Kanal oder Graben, der durch die Deiche führt. Durch diesen kann das Wasser abfließen und die Deiche nicht überlasten. Er dient der Entwässerung. Siele sind so angelegt, dass sie das Wasser vom Land in die Nordsee durchlassen, aber in der umgekehrten Richtung sperren. Siele sind sehr wichtig, um die Stabilität der Deiche zu gewährleisten. Das Siel ist ein sehr beeindruckendes System und ein beliebtes Fotomotiv.

Am Leybuchtsiel
Am Leybuchtsiel (Fotograf: Günter Dehne)

Schöpf- und Sielbauwerk

Da die Leybucht immer mehr verschlickte, wurde nur wenige Jahrzehnte nach der Erbauung des Siels neben diesem auch noch ein Schöpfwerk errichtet, um die Entwässerung gewährleisten zu können. Auch diese Maßnahme reichte aufgrund der zunehmenden Verlandung der Leybucht nicht lange, weshalb in der Nähe von Greetsiel ein künstliche, mit einem neuen Siel ausgestattete Halbinsel geschaffen wurde. Dieses neue Siel, das Leysiel, ist über den sogenannten Störtebekerkanal mit dem alten Leybuchtsiel verbunden und die Entwässerung erfolgt gegenwärtig quasi in zwei Schritten.

Schöpfwerk in Neuwesteel
Schöpfwerk in Neuwesteel (Fotograf: Günter Dehne)

Kurbelpünt

Eine weitere Besonderheit in Neuwesteel ist noch die Kurbelpünt, eine handbetriebene Personenfähre über das Norder Tief. Diese Station kann beispielsweise über den gut ausgeschilderten Fährweg erreicht werden, den Menschen passieren, wenn Sie über die Neuwesteeler Straße anreisen. Auf der anderen Seite des Tiefs geht es dann über einen Pfad zum Lorenzweg, von wo aus Ausflügler ebenfalls zum Leybuchtsiel gelangen können.

Blick auf die Kurbelpünt
Blick auf die Kurbelpünt (Fotograf: Günter Dehne)

Fahrradkarte Ostfriesische Nordseeküste

Bestseller Nr. 1 KOMPASS Fahrradkarte 3322 Ostfriesland mit allen Ostfriesischen Inseln 1:70.000: reiß- und wetterfest mit Extra Stadtplänen
Bestseller Nr. 2 DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Ostfriesische Inseln & Nordseeküste
Bestseller Nr. 3 KOMPASS Fahrradkarte 3322 Ostfriesland mit allen Ostfriesischen Inseln 1:70.000: reiß- und wetterfest mit Extra Stadtplänen

Letzte Aktualisierung am 14.01.2023 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Fazit

Neuwesteel ist ein schönes Areal für Ausflüge für Nordseeurlauber, die nicht weit entfernt ihren Urlaub verbringen, wie beispielsweise in den beliebten Urlaubsorten Norddeich oder Greetsiel. Insbesondere Radtouren sind zu empfehlen. Schließlich gibt es viele Naturschönheiten und mit dem Siel, dem Schöpfwerk und der Kurbelpünt auch ein paar Besonderheiten.

Scroll to Top