Die Insel Usedom erleben

0

Insel Usedom

Usedom ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland. Kein Wunder, denn die Insel überzeugt mit ihrem ganz eigenen Charme.

Usedom - Blick auf die Seebrücke Heringsdorf

Usedom – Blick auf die Seebrücke Heringsdorf

Auf Usedom scheint die Sonne häufiger als im restlichen Deutschland. Das macht es natürlich zu einem gerade im Sommer begehrten Reiseziel. Außer der Küste gibt es auf Usedom viele Hügel, große Wälder und auch einige Binnenseen. In den großen Seebädern ist alles auf den Tourismus eingestimmt. Hier gibt es auch eine besondere Architektur. An den zahlreichen Stränden rund um die Insel bekommt man einen Strandurlaub, wie man es sich wünscht. Der Usedomer Sand ist fein und weiß. Auf vielen Rad- und Wanderwegen innerhalb der Insel gibt es vieles zu entdecken. Viele Teile der Ostseeinsel stehen unter Naturschutz

Die wundervolle Natur lädt besonders zum Entspannen ein. Lange Spaziergänge durch die Heiden und Wälder oder ausgedehnte Strandtage am weißen Ostseestrand locken Jahr für Jahr die Urlauber auf diese Insel. Die Art, wie man auf der Insel Urlaub macht, wird ausschließlich durch den eigenen Geschmack bestimmt, denn Usedom hat für Aktive, für Faulenzer, für Wellness-Urlauber, für Puristen und für Luxusliebende genau das Richtige zu bieten.

Was bietet die Insel?

Usedom ist eine Insel in der Ostsee. Sie gehört Teils zu Deutschland zu Mecklenburg Vorpommern und Teils zu Polen. Sie ist 445 Quadratkilometer groß und hat ca. 76500 Einwohner. Die Insel ist eine beliebte Urlaubsinsel und hat viel zu bieten. Hier fühlt sich der Badegast genauso wohl wie die Wassersportler. Die interessante Bäderarchitektur zieht auch viele Gäste an. Hier gibt es schöne Hotels, Ferienhäuser, Pensionen und auch Camper finden hier ideale Bedingungen. Es gibt viel zu besichtigen. Auf der Insel gibt es viele Seen, es gibt Windmühlen und Schlösser. Das Innern der Insel lässt sich prima auf dem Fahrrad erkunden. Wer es lieber bequemer hat, der lässt sich mit der Bäderbahn von einem Ort in den anderen bringen. Einige Gebiete stehen auch unter Naturschutz.

Die Strände der Insel

Die Strände der Insel Usedom gehören zu Deutschlands schönsten Sandstränden

Die Strände der Insel Usedom gehören zu Deutschlands schönsten Sandstränden

Die Insel Usedom hat wunderschöne Sandstrände, wie z.B. in Heringsdorf, Ahlbeck, Zinnowitz, Trassenheide, Bansin. Der oft feinsandige, weiße Sand ist bei Urlaubern sehr beliebt. An den langen Sandstränden ist der Übergang in die Ostsee flach, so dass ein Ostseeurlaub auf Usedom sehr familiengeeignet ist. Familien mit Kindern können hier besonders gut relaxen, baden und die Ostseeküste entdecken. Die Badestrände werden von Rettungsschwimmern bewacht.

Aber auch Wassersportler, wie Surfer oder auch Segler, kommen hier auf ihre Kosten. Am Strand kann Volleyball gespielt werden.

Die historischen Seebäder haben lange in die Ostsee hineingebaute Seebrücken. An diesen Stränden können die perfekten Urlaubsbilder mit Ostseeidylle für das Familienalbum entstehen.

Im Sommer gibt es an den wichtigen Zugängen Strandkorbverleiher. Ein Strandkorb schützt vor Wind, Sand und auch vor der Sonne. Wer an diesen Stränden nicht aufpasst, riskiert sehr schnell einen Sonnenbrand. Beim Ergattern eines Strandkorbes sind eindeutig die Frühaufsteher im Vorteil. Spätaufsteher sollten gleich für mehrere Tage oder für eine ganze Urlaubwoche buchen, damit sie dann etwas später und entspannt die Ostsee genießen können und trotzdem nicht auf einen begehrten Strandkorb verzichten müssen.

Wer mit Hund anreist, sollte sich im Vorfeld nach Hundestränden erkundigen. Es gibt in der Regel immer Abschnitte, die für Hunde erlaubt sind. An Freunde der Freien Körperkultur ist auf Usedom traditionell gedacht. An vielen Strandabschnitten, die als FKK gekennzeichnet sind, ist nackt baden erlaubt. An anderen Stränden kann man die neueste Strandmode, ob Badeanzug, Bikini oder Badehose präsentieren.

Im Sommer gibt es an den Stränden mobile Gastronomie. Eisverkäufer ziehen den Strand entlang. An den Hauptzugängen zur Ostsee findet sich auch ansässige Gastronomie, die die Gäste nicht nur mit heimischer Küche versorgt.

Selbstverständlich hat Usedom auch Steilküsten zu bieten. Wer eine ausgedehnte Strandwanderung macht, wird schnell auch auf diese Küstenformation stoßen.

Reise nach Usedom

Fischkutter auf Usedom

Fischkutter auf Usedom

Die Vorzüge der Insel Usedom haben dazu geführt, dass die touristische Geschichte der Insel bereits sehr weit zurückreicht. Viele Erholungsstätten und Gästehäuser entstanden auf der Insel. Diese Tradition wurde beständig gepflegt und weiterentwickelt. Deshalb entstanden touristische Unterkünfte, Erholungszentren und Ausflugsziele in jeder Art auf der Insel. Sowohl für den Aktivurlauber, als auch für den Ruhesuchenden ist Usedom genau das richtige Ziel. Vor allem bei der Unterkunft hat die Insel alles zu bieten: Wer auf Usedom Hotel Urlaub machen möchte, hat auch in dieser Kategorie jede Menge Auswahl. Vom Luxushotel mit Spa bis zum kleinen Familienbetrieb kann man sich die bevorzugte Variante aussuchen. Diese Art des Urlaubs ist sehr entspannend und komfortabel, kann man sich doch von früh bis spät verwöhnen lassen.

Als zweitgrößte deutsche Insel bietet Usedom seinen Gästen also alles. Familien fühlen sich genauso wohl wie Singles. Wer es belebter mag, findet in den Städten Abwechslung. Der Ruhesuchende findet im Binnenland viele ruhige Ecken. Auf der ganzen Insel finden sich die verschiedensten Urlaubsquartiere.

Besonders die Naturliebhaber bevorzugen es jedoch etwas puristischer auf der Insel Usedom. Viele kommen hier her, um ein paar Wochen im Zelt zu verbringen. Die Kinder spielen bis spät in den Abend auf den Spielplätzen, vor den Zelten wird gegrillt und gelacht. Wer jedoch das Bett der Luftmatratze vorzieht, für den kann die Ferienwohnung Usedom zum Traumziel machen. Einige Tourismusgruppen, aber auch zahlreiche Privatpersonen bieten Wohnungen und Häuser an, in denen man seinen Urlaub verbringen kann.

Auf welche Variante die Wahl auch fällt, Usedom ist immer eine Reise wert. Für Singles, Familien und Senioren gibt es hier einfach alles, was das Herz begehrt.

Beliebte Reiseziele der Insel Usedom sind natürlich die Orte und Seebäder auf der Ostsee zugewandten Seite. Vom Norden nach Süden sind das auf der deutschen Seite der Insel Usedom:

  • Karlshagen
  • Trassenheide
  • Zempin
  • Koserow
  • Kölpinsee
  • Stubbenfelde
  • Ueckeritz
  • Seebad Bansin – Kaiserbad
  • Seebad Hergisdorf – Kaiserbad
  • Seebad Ahlbeck – Kaiserbad

Wer keinen Platz mehr am Meer bekommt, kann auch wunderbare Ferien in den Orten auf der Insel, z.B. die die am Achterwasser, am Haff und an den Binnenseen liegen, verbringen. Für Standtage am Meer kann der kurze Weg mit dem PKW oder je nach Entfernung auch mit dem Fahrrad schnell zurückgelegt werden.

Neben dem Achterwasser und dem Haff hat die Insel viele kleine Seen, wie den Schmollensee, den Gothensee oder Waldseen, wie den Mümmelkensee. Man nennt die Landschaft aus Waldseen, Hügel und Wald auch die „Usedomer Schweiz„, die sich im Hinterland das Seebades Bansin befindet.

Faszinierend ist auch der Kölpinsee, der direkt hinter dem Strandabschnitt zur Ostsee bei Kölpinsee liegt mit seiner Enteninsel.

Die Anreise

Die Usedomer Bäderbahn

Die Usedomer Bäderbahn

Von der deutschen Seite aus kommt man über zwei Klappbrücken auf die Insel. Von Polen her fährt eine Fähre. Auf der Insel selbst bringt eine Bäderbahn, die Usedomer Bäderbahn (UBB),  die Gäste überall hin. Die Bäderbahn der Insel ist gut zu erkennen, ihr Markenzeichen ist die blaue Welle auf weißer Farbe an den Triebwagen.

Selbst ein kleiner Flugplatz ist auf der Usedom angelegt. Es führen also viele Wege auf die Insel.

Die Stadt Usedom

Die Stadt Usedom liegt im Süden der Insel, zwischen dem Peenestrom und dem Usedomer See und kann mit Gründung 1293 auf eine lange städtische Tradition blicken. In der Stadt Usedom gibt es viele schöne Straßen mit den verschiedensten Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

Das Anklamer Tor, als Teil der mittelalterlichen, städtischen Wehranlagen, ist das Wahrzeichen der Stadt. Auch die Kirche und der restaurierte Marktplatz ist sehenswert. Ringsherum befinden sich viele Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. Hier erlebt man noch ein bisschen Mittelalter. Am Anklamer Tor ist auch eine Heimatstube, die noch mehr Geschichten lebendig macht. Usedom bietet viel Abwechslung. Es gibt auch immer mal wieder spezielle Märkte wie der Töpfermarkt oder der Lämmermarkt.

Es wird dem Besucher also eine Menge auf der Insel geboten. Hier findet der Tourist die richtige Mischung aus Ruhe und Unterhaltung. Auch im Wellnessbereich hat Usedom einiges zu bieten. Es gibt viele Hotels, die sich auf heilsame Anwendungen spezialisiert haben und auch ausgezeichnet wurden vom deutschen Wellnessverband. Für Kinder gibt es zum Beispiel eine Massage mit Schokolade. Also, auf nach Usedom!

Reiseführer Insel Usedom

Letzte Aktualisierung am 18.10.2018 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API

Comments are closed.

Scroll Up