Yoga Urlaub an der Ostsee

0

Entspannen mit Yoga an der Ostsee

Yoga Urlaub an der Ostsee

Yoga Urlaub an der Ostsee

Yoga im Urlaub – durch diese ganzheitliche körperliche Übungen nach der indischen Yogalehre, Atemübungen und Meditationen kann sehr schnell eine tiefe Entspannung und ein Abschalten im Urlaub erreicht werden.

Im hektischen Alltag nutzen viele Menschen Yoga als Möglichkeit abzuschalten und zu entspannen. Doch nicht jedem gelingt der Spagat zwischen Arbeit und Entspannung im Alltag. Sich gedanklich von allen To-Dos zu trennen ist nicht immer leicht, da wir in der smarten Welt ständig erreichbar sind. Viel einfacher fällt das Abschalten im Urlaub.

Die räumliche Trennung von den Erlebnissen des Alltags, neue Orte und neue Eindrücke geben uns die Möglichkeit für eine Weile Abstand vom Alltag zu nehmen. Ideal ist daher die Kombination aus Urlaub und Yoga. Fernab von Verpflichtungen, Zeitdruck, Stress und Verantwortung kann man sich um sich selbst und seinen Körper kümmern. Vor allem am Strand bei frischer Meeresluft tragen die sanften Yoga Übungen erheblich zur Verbesserung unseres Wohlbefindens und unserer Entspannung bei. Yoga-Urlaub kann als Kurzurlaub für ein Wochenende oder eine komplette Woche gebucht werden.

Perfekt kommen bei einer Yoga Reise an die Ostsee Körper, Geist und Seele wieder in den nötigen Einklang. Dabei werden neben gemeinsamen Yoga-Übungen auch oft zahlreiche Wellnessanwendungen und Massagen angeboten.

Ostsee Yoga-Reisen – Ziel eine Ostseeinsel

Die Ostsee bietet eine erholsame Kulisse, wenn es um entspannende Yoga-Übungen geht. Gerade Übungen am Meer wirken beruhigend und positiv auf unsere Organe. An der Ostsee ist es oft auch im Sommer nicht zu heiß, um sich sportlich zu betätigen. Daher eignet sich das Klima an der Ostsee auch für Yoga von Frühling bis Herbst besonders gut. Die Seeluft unterstützt den Körper bei der Entspannung und Regeneration.

Schon wenige Tage an der Ostsee reichen aus, um uns vollkommen zu entspannen und diese Entspannung wieder zurück in den Alltag zu nehmen. In Verbindung mit Yoga kann dieser Effekt noch verstärkt werden. Nicht umsonst sind an Ost- und Nordsee zahlreiche Kurorte vertreten. Als beliebteste deutsche Urlaubsinsel bietet sich insbesondere Rügen für einen Ostsee Yoga Urlaub an, da die Insel eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft bietet. Vor allem außerhalb der Hauptsaison von Juni bis August kann man hier mit Yoga zu innerer Ruhe finden, z.B. mit Blick auf die vielen Steilküsten der Ostsee.

Aber auch die anderen Ostseeinseln sind für eine Yoga Reise ideal. Durch den Aufenthalt auf einer Insel verstärkt sich das Gefühl nun Abstand vom hektischen Alltag zu bekommen.

Genießen Sie den Sonnenaufgang am Meer bei einer Yoga-Übung lassen Sie den Tag beim Sonnenuntergang am Ostseestrand mit einer Mediation ausklingen.

Großes Yoga Urlaubs-Angebot an der Ostseeküste

Da viele Yoga-Lehrer die Faszination der Ostsee als Yoga Urlaubs-Standort erkannt haben, gibt es heute eine große Anzahl von Anbietern in dieser wunderschönen Umgebung. Diese richten sich an Yoga Anfänger, die im Urlaub Yoga erlernen möchten, ebenso wie an fortgeschrittene Yogis, die auch während ihrer freien Tage nicht auf die indischen Übungen verzichten wollen. Wer nicht allein seine Übungen durchführen möchte, liegt bei diesen Angeboten richtig. Professionelle Yoga Lehrer führen die Yogakurse und Workshop. Während des Aufenthaltes lernt man viele andere Gruppenmitglieder kennen, die die gleiche Leidenschaft mitbringen. Das gemeinsame Erleben ist hier Teil der Reise. Neue Eindrücke, Wissen, Trainingsfortschritte und Bekanntschaften entstehen, die gerade diesen Urlaub mit Meereskulisse unvergesslich werden lassen.

Abgerundet wird das Angebot von Bewegungs- und Atemübungen, nach der indischen Yoga Lehre, oft durch gesunde, vollwertige Ernährung und weiterführende Angebote, die Natur an der Ostseeküste zu erkunden. Viele Gastgeber sind auf Vegetarier sehr gut eingestellt, selbst auf Veganer, denn Yoga verändert bei vielen auch ganzheitlich die Lebenseinstellung und führt zur Veränderung der Ernährung. Auch wird Verpflegung aus biologisch angebauten Lebensmitteln oft mit im Preis integriert sein. Sicher sind diese Anbieter etwas teurer, aber es lohnt sich.

Ein Gefühl das bleibt

Yoga am Strand

Yoga am Strand

Ankunft im Hier und Jetzt – das ist das Ziel von vielen Menschen, die an einer Yoga-Reise interessiert sind. Aber genau dieses Ziel muss hart erkämpft werden und wird einem nicht geschenkt. Denn Yoga ist anstrengend, verspricht dafür aber Gesundheitsprävention, seelische Zufriedenheit, Entspannung und geistige Klarheit – und zwar über den Urlaub hinaus. Die Ostsee hilft durch die schöne Landschaft und das Rauschen des Meeres einfach mal zu entschleunigen und einen Gang zurückzuschalten.

Besonders Rügen mit seiner wunderschönen Natur bietet die nötige Ruhe, weit weg vom Großstadtdschungle. Ziel ist es, dass nach einem Yoga-Urlaub das Leben aufgeräumter wirkt. Im Idealfall konnte man das Chaos des Alltags ein wenig ordnen. Ein bisschen gleicht das Gefühl auch dem eines Neustarts.

Mit neuer getankter Kraft kann es wieder in den Alltag zurückgehen. Mit den neuen Eindrücken und Techniken kann nun der kommende Stress viel besser bewältigt werden, mehr Gesundheit und Lebensqualität ist der langfristige Erfolg einer Ostsee Yoga Reise.

Die optimale Dauer einer Yoga-Reise

Yoga-Reisen können sowohl als Kurzurlaub z.B. für ein Yoga-Wochenende, oder als 1-wöchiger Urlaub gebucht werden. Gerade zu Anfang ist ein Kurzurlaub von 3 Tagen empfehlenswert, denn oft stellen sich Teilnehmer einen Yoga-Urlaub anders vor, als er letztendlich ist. Tag 4 sorgt dann bei längeren Reisen oft für Frust. Zum Reinschnuppern sind daher 3 Tage ideal. Wer aber bereits mit Yoga-Reisen vertraut ist, sollte für die vollkommene Entspannung eine ganze Woche einplanen oder gar seine ganzen Ferien mit der Entspannung in der Natur bei Yoga Übungen verbringen.

Beste Reisezeit für eine Ostsee Yoga-Reise

Sonnenuntergang an der Ostsee

Sonnenuntergang an der Ostsee

Am besten eignet sich die Zeit zwischen April und Oktober für eine Yoga-Reise Ostsee. Vor allem die Nebensaison April bis Mai und September bis Oktober ist nicht so überlaufen, bietet aber trotzdem noch angenehme Temperaturen und relativ stabiles Wetter, um auch draußen Yoga üben zu können.

Dennoch sind auch die Sommermonate in der Regel nicht zu heiß für Yoga-Stunden am Meer. Nur könnte es hier voller mit Touristen werden, sodass es schwieriger werden kann, abzuschalten.

Der November und die Wintermonate können eher ungemütlich werden. Allerdings gibt es im Winter weniger Touristen, die Küste ist wesentlich entspannter und mit der richtigen Kleidung kann die Schönheit der Ostsee auch bei Schnee und Eis genossen werden. Die Winterzeit kann zu einer viel tieferen Entspannung und Entschleunigung führen. Natürlich werden die Yoga Stunden jetzt nicht mehr im Freien abgehalten, die Anbieter haben dafür entsprechende Yoga-Innenräume. Statt echtem Meeresrauschen der Ostsee muss man hier auf entsprechende Hintergrund-Klänge von einer CD vorlieb nehmen. Langweilig wird es auch im Winter nicht, denn zu jeder Jahreszeit finden sich nette Mitmenschen in den Yogagruppen zusammen.

Tipps zum Buchen von Yoga-Reisen

Eine Yoga-Reise liegt voll im Trend. Der Reisemarkt boomt in diesem Bereich. Fast alle großen Veranstalter haben Yoga-Reisen im Angebot. Daneben gibt es viele  kleine private Yogaschulen. Um die richtige Yoga Reise für sich zu finden, sollten Sie folgende Dinge bei der Buchung beachten.

  • Was viele nicht wissen, einige Yoga Reisen zahlen auch die Krankenkassen. Es lohnt sich also, bei dieser mal nachzufragen.
  • Braucht es eine Anfänger Yoga Reise oder einen Yogaintensivkurs während des Urlaubes? Fortgeschrittene sollten prüfen, ob ihre gewünschte Yoga-Art angeboten wird.
  • Holen Sie sich Informationen zur Ausbildung der Yogalehrer ein. Gibt es Kompetenzen in den verschiedenen Yoga-Arten? Ein professioneller Trainer ist schon ein Garant für einen erfolgreichen Ostsee Yoga Urlaub.
  • Achten Sie auf die Gruppengröße beim Buchen der Reise. Kleine Gruppen sind persönlicher und das Training effektiver. Gruppenzwang sollte jedoch nicht herrschen, denn an manchen Stunden oder Tagen braucht man eventuell eine Rückzugsmöglichkeit.
  • Informieren Sie sich über das Essensangebot, wenn es für Sie wichtig ist. Gibt es ein vegetarisches oder veganes Menü? Wird aus biologisch angebauten Lebensmitteln gekocht?
  • Welche weiteren Extras werden angeboten, z.B. Mediationen, Führungen durch die Natur, Vorträge, Massagen, Sauna, Wellness.
  • Im Idealfall sind auch Wellnessbehandlungen und Massagen, z.B. Klangmassagen oder Thai-Yoga Massagen, im Reisepreis enthalten.
  • Generell empfiehlt es sich immer – auch bei Yoga-Reisen – die vorhandenen Angebote zu vergleichen. Eine Yoga-Reise sollte mindestens zwei Yoga-Sessions pro Tag bieten.
  • Das Programm sollte nicht zu straff getacktet sein – schließlich soll die Reise eine Urlaubsreise werden.
  • Achten Sie darauf, dass die Unterkunft nicht nur in Ostseenähe liegt, sondern auch einen schnell erreichbaren Zugang zum Strand hat, um auch wirklich die Ostsee in Kombination mit dem Yoga voll genießen zu können.
  • Buchen Sie rechtzeitig! Viele Yogis kommen immer wieder zu ihrem Lieblingsreise-Ort, so dass die Gastgeber schon eine große Anzahl von Stammkunden haben. Gerade in den Sommermonaten sind Gastgeber oft schon im Jahr vorher ausgebucht.

Viel Spaß beim Yoga Urlaub an der Ostsee!

Comments are closed.

Scroll Up