Der Kölner Dom

Köln – die älteste Großstadt Deutschlands

Die Stadt Köln hat eine Menge Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten

Köln mit Dom und Hohenzollernbrücke
Köln mit Dom und Hohenzollernbrücke

Die Stadt Köln,  liebevoll Kölle genannt, liegt in Nordrhein-Westfalen und ist mit ihren über 1 Millionen Einwohnern eine der größten Städte in NRW. Besonders bekannt ist Köln durch das Wahrzeichen den Kölner Dom geworden. Auf einer Wendeltreppe kann der Dom bestiegen werden, die Belohnung ist ein fantastischer Ausblick über die ganze Stadt. Doch nicht zuletzt nur durch den Dom, sondern auch als Hochburg des Karnevals macht Köln jährlich auf sich aufmerksam.

Neben dem weltbekannten Kölner Dom gibt es zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Hierzu zählen die Kölner Altstadt mit dem historischen Rathaus, die Liebeschlösser und Museen, wie das Schokoladenmuseum, das Römisch-Germanische Museum und das Museum Ludwig.

Darüber hinaus bieten verschiedene Attraktionen, wie unzählige sehr bekannte Stadtfeste, sowie die Rheinpromenade weitere Möglichkeiten, etwas zu unternehmen. Zahlreiche Kneipen in denen vor allem abends gute Stimmung herrscht sowie stilvolle und vorzügliche Restaurants sind ebenfalls einen Besuch wert und wer es lieber etwas ruhiger mag, der kann sich am Rhein, in den zahlreichen Parks oder in der teils traumhaften, naturbelassenen Landschaft mit ihren kleinen Seen entspannen.

Köln am Rhein mit Hohenzollernbrücke
Köln am Rhein mit Hohenzollernbrücke © www.deutschlandreise-online.de

Die Rheinmetropole Köln bietet dem Besucher mit ihrer 2000-jährigen Geschichte viele Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch in der Stadt interessant machen. Jedes Jahr übernachten mehr als 1 Million Gäste hier und genießen rheinischen Frohsinn, ausgezeichnete Gastronomie und ein Ambiente, in dem sich Alt und Neu ideal vereinen.

Das Mittelschiff des Kölner Doms
Das Mittelschiff des Kölner Doms

Hier muss nicht nur die Entspannung im Vordergrund liegen, sondern kann auch Mal ein Partywochenende sein oder nur um die Sehenswürdigkeiten wie den Kölner Dom zu begutachten. Die Gründe für einen Kurzurlaub in Köln sind daher sehr verschieden gegliedert. Köln ist gerade am Wochenende die Stadt, die fast niemals schläft, und liebt es mit Touristen Partys zu feiern. Jeder wird hier gastfreundlich behandelt und gehört dazu. Daher sind Urlauber in Köln oftmals sehr gerne und kommen auch jederzeit gerne wieder.

Ebenso bietet die Stadt einige Ausgehmöglichkeiten für Paare und auch Singles, sodass jeder auf seine Kosten kommen kann. Man lernt in Köln immer nette Menschen kennen und muss nie alleine durch die Stadt gehen.  Darüber hinaus können Sie hier in unzähligen Clubs und Bars, die Nacht zum Tag machen. Nicht zu vergessen ist natürlich auch der Christopher Street Day, der jährlich mehrere Hunderttausend Besucher in die Rheinmetropole lockt.

Der Kölner Dom – die zweithöchste Kirche in Europa

Wer die Altstadt von Köln besucht, sollte auf jeden Fall auch den Kölner Dom besichtigen. Dieses atemberaubende gotische Bauwerk ist weltberühm.

Der Kölner Dom, eine römisch katholische Kirche in Köln, ist Jahrhunderte lang eine ewige Baustelle gewesen. In der Gotik im 13. Jahrhundert begonnen und im 19. Jahrhundert mit der Neugotik vollendet, umfasst er Epochen übergreifend viele architektonische Baustile. Mit 157,38 Metern ist er dann doch noch das zweit größte Kirchen-Bauwerk in Europa geworden. Wer genug Zeit bei seinem Aufenthalt in Köln zur Verfügung hat, sollte sich eine Führung nicht entgehen lassen. Die Führung kann nur durch den Kirchen-Innenraum gehen, durch Schatzkammer, oder zu den Glocken und auf das Dach. Auch werden die Ausgrabungen erklärt, je nach dem was man dort bucht. Spezielle Kinderführungen werden angeboten, so dass hier auch altersgerecht Geschichte und Architektur vermittelt werden.

Der Kölner Dom
Der Kölner Dom © www.deutschlandreise-online.de
Der Kölner Dom - Eingangsbereich
Der Kölner Dom – Eingangsbereich © www.deutschlandreise-online.de

Die Kölner Altstadt

Die Altstadt von Köln ist eine wahre Schatzkiste an mittelalterlicher Schönheit und modernem Komfort. Die Gassen der Innenstadt sind so charmant und authentisch, dass man den Eindruck hat, in die Vergangenheit reisen zu können. Gleichzeitig ist die Altstadt von Köln auch ein idealer Ausgangspunkt für Aktivitäten in der modernen Stadt. Ob Sie nun die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen oder einfach nur entspannendes Shopping am Rhein genießen möchten – die Altstadt von Köln bietet alles, was Sie sich von einer Touristenstadt erhoffen können.

Deshalb ist die Altstadt von Köln eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt. Die Vielzahl an mittelalterlichen Gebäuden liegen zu Fuße des berühmten Kölner Doms. Dieser Ort ist nicht nur für seine beeindruckenden historischen Bauwerke bekannt, sondern auch für sein ausgezeichnetes Einkaufsangebot. In den zahlreichen Geschäften der Altstadt können die Besucher hochwertige Designerwaren, kunstvoll gearbeitete Souvenirs und alles andere finden, was das Herz begehrt. Hier findet man neben einer großen Vielzahl an Geschäften auch viele Restaurants und Bars, die allesamt einzigartig sind und Köln zu einem beliebten Reiseziel machen.

Fischmarkt

Ein Magnet ist der Fischmarkt in der Altstadt. Er liegt inmitten der Altstadt von Köln, unweit des Rheinufers. Blickt man auf die Geschichte Kölns, so kann man sehen, dass der Handel mit Fischen eine lange Tradtiton hat. Der Fischmarkt wurde schon im 12. Jahrhundert erstmalig erwähnt. Daran anknüpfend werden auch heute hier frische Fische und andere Meeresfrüchte angeboten. Daneben gibt es auch viele andere Lebensmittel, wie man sie auf einem Markt erwerben kann. Dazwischen finden sich einige Imbissständen, die typische Kölner Speisen anbieten. Besonders imposant anzusehen, sind die Stapelhäuschen, deren Fassagen in verschiedenen Farben erstrahlen.

 

 

Die Kölner Altstadt mit ihrem Fischmarkt
Die Kölner Altstadt mit ihrem Fischmarkt © www.deutschlandreise-online.de

Der Fastnachtsbrunnen

Der Fastnachtsbrunnen in Köln ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische. Selbst Johann Wolfgang Goethe verweilte hier schon einmal in der Fastnachtzeit. Das war im Jahr 1825. Er war so faziniert, dass er ein Gedicht über den Karneval in Köln schrieb. Die schönsten vier Zeilen kann man auf dem Brunnen in der Inschrift am Beckenrand nachlesen:

Löblich wird ein tolles Streben, Wenn es kurz ist und mit Sinn, Heiterkeit zum Erdenleben Sei dem flüchtigen Rausch Gewinn.

 

Fastnachtsbrunnen auf dem Gülichplatz in Köln
Fastnachtsbrunnen auf dem Gülichplatz in Köln © www.deutschlandreise-online.de

 

Das Rheinufer

Das Rheinufer in Köln ist eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Tausende Menschen kommen jeden Tag hierher, um die Aussicht auf den Fluss zu genießen, die Sonne zu genießen oder einfach nur die frische Luft zu schnappen. Das Ufer des Rheins ist auch ein beliebter Ort für Veranstaltungen aller Art, von Festivals über Konzerte bis hin zu Feuerwerken. Egal, ob man das Rheinufer bei Tag oder bei Nacht besucht, es gibt immer etwas zu sehen und zu entdecken. Bei Tag kann man die atemberaubende Aussicht auf den Fluss und die umliegenden Gebäude genießen. Die Sonne scheint im Sommer fast immer und es gibt kaum einen besseren Ort, um sich zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Wenn die Sonne untergeht, wird das das grüne Ufer des Rheins in einem ganz anderen Licht erstrahlen. Die Lichter der Stadt spiegeln sich auf dem Wasser und tauchen die Umgebung in ein ganz besonderes Ambiente. An manchen Abenden finden auch Feuerwerke statt, die das Rheinufer in ein Meer aus Farben und Licht verwandeln. Wenn Sie das nächste Mal in Köln sind, sollten Sie unbedingt einen Spaziergang dort machen – Sie werden es nicht bereuen!

Das Rheinufer
Das Rheinufer © www.deutschlandreise-online.de

Die Hohenzollernbrücke – spektakulärer Blick auf den Rhein und ein Teil der Skyline von Köln

Die Hohenzollernbrücke ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Köln. Es ist ein beliebtes Wahrzeichen der Stadt und ein fester Bestandteil des Stadtbilds. Jedes Jahr kommen Millionen von Menschen aus aller Welt, um ihren Anblick über auf den Rhein oder sie als Teil der Skyline von Köln mit dem Dom zu genießen. Sie wurde von 1907  bis 1911 erbaut und hat eine Höhe von 688,5 Stromkilometer. Die Brücke wurde so gebaut, dass es eigentlich drei Brücken waren, zwei Eisenbahnbrücken und eine Straßenbrücke. Heute sind es drei Eisenbahnbrücken, durch diese sie zur meistbefahrenden Eisenbahnbrücke in Deutschland gehört.

Römisch Germanisches Museum

Das Römisch Germanische Museum in Köln ist ein bedeutendes Museum für die Kultur- und Kunstgeschichte der Römer und Germanen. Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung römischer und germanischer Kunstwerke, Architekturfragmente und archäologische Funde. Damit ist es eine wichtige Institution für die Erforschung der ehemals römischen Kultur im Kölner Raum und bietet auch zahlreiche Bildungsangebote für Schüler und Studenten. Imposant ist die große Sammlung von römischen Gläsern.

Das Römisch Germanische Museum
Das Römisch Germanische Museum

Das Schokoladenmuseum – spannende Informationen über die Geschichte des Kakaos

Das Schokoladenmuseum in Köln ist beliebt bei Schokoladenliebhabern. Das Museum bietet einen spannenden Einblick in die Geschichte des Kakaos. So wird unter anderem erklärt, dass der Kakao ursprünglich aus Mexiko stammt und von den Azteken kultiviert wurde. Unter dem Titel „Braunes Gold – süße Verführung“ betrachtet die kulturgeschichtliche Abteilung das Thema. Auch die Rolle der Frauen beim Anbau und Verarbeiten des Kakaos wird im Schokoladenmuseum thematisiert, was viele Museum-Besucher überrascht. Abschließend können die Besucher im Museumsshop verschiedene Sorten Schokolade kaufen oder sich an einer Verkostung beteiligen. Für Kinder gibt es zudem ein spezielles Kinderprogramm und auch Familienkurse bei dem sie selbst Schokolade herstellen können.

Die Must-Have Top Sehenswürdigkeiten in Köln

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Köln auf einem Blick:

  • Der Kölner Dom – die zweithöchste Kirche in Europa
  • Kölner Altstadt mit dem historischen Rathaus, Fastnachtsbrunnen und Fischmarkt
  • Liebeschlösser
  • Museen, wie das Schokoladenmuseum, das Römisch-Germanische Museum und das Museum Ludwig
  • Events wie Kölner Karneval, Christopher Street Day und viele Stadtfeste
  • Kneipenszene und Bierbrauereien
  • Das Fußballstadion des 1.FC Köln
  • Theater: Kölner Schauspielhaus, Hänneschen-Theater, Kölner Oper mit Kinderoper, Volkstheater Millowitsch
  • Rheinwiesen
  • Freizeitpark in Köln
  • Kölner Zoo
  • Botanische Garten von Köln, die Flora
  • Ausflugsfahrten auf dem Rhein
Entspannte Schiffstour auf dem Rhein
Entspannte Schiffstour auf dem Rhein © www.deutschlandreise-online.de

Essen und Trinken

Man kann viele gute Restaurants, Gaststätten und Cafés in Köln finden, die in unmittelbarer Nähe der Altstadt gelegen sind. Hier hat man den Vorteil, dass man schnell zu allen Sehenswürdigkeiten gelangt und zwischendurch immer mal ein Päuschen einlegen kann.

Lassen Sie sich doch dort einmal den klassischen Sauerbraten mit Klößen servieren oder greifen Sie zum typischen Kölner Gericht „Himmel un Ääd“ („Himmel und Erde“). Sie bekommen Blutwurst an Kartoffelpüree mit Apfelmus bedeckt und gerösteten Zwiebeln.

Doch auch Vegetarier und Veganer kommen in Köln auf ihre kulinarischen Genüsse. Die Gastwirte der Stadt betreiben zirka 60 veganfreundliche Kölner Restaurants.

Ein frisch gezapftes Kölsch
Ein frisch gezapftes Kölsch

Auch abends findet man in vielen typischen Kölsch Kneipen in der Altstadt ein ansprechendes Ambiente. Beim frisch gezapften Bier, hier sollte es natürlich ein Kölsch sein, stilgerecht vom Köbes (dem unfreundlichen Kellner) serviert, kommt man dennoch schnell ins Gespräch.

Das Kölsch, ein obergäriges Bier, ist das typische Kölner „Nationalgetränk“. Im Lommerzheim soll angeblich schon der amerikanische Präsident Bill Clinton sein Kölsch getrunken haben. Schauen Sie doch dort mal vorbei.

Viele Brauhäuser mit alter Tradition laden zu einem echt Kölschem Imbiss zum Bier ein. Natürlich gibt es auch viele internationale Restaurants, in denen man Spezialitäten aus vielen Ländern genießen kann.

Köln ist aufgrund seiner Mischung aus Tradition und moderner Stadt für Viele ein beliebtes Reiseziel.

Kölsche Humor in den kölschen Grundgesetzen in einer Kneipe
Kölsche Humor in den kölschen Grundgesetzen in einer Kneipe

Das Grüne Köln und Freizeitangebot in der Umgebung

Die Stadt am Niederrhein verfügt nicht nur über zahlreiche historische Bauwerke, sondern auch über 22 Naturschutzgebiete und jede Menge Freizeitangebote, weshalb sich auch ein Urlaub in Köln lohnen würde. Einige der Rheinwiesen laden im Sommer zum Picknick und Grillen ein. Hier kann man die Natur in vollen Zügen genießen und hat gleichzeitig noch einen wundervollen Blick auf die Stadt.

Ein bekanntes Ausflugsziel ist der Freizeitpark in Köln, ein Besuchermagnet wie kein anderer. Viele Touristen kommen jährlich nur wegen den Besuches des Parks im Sommer hier her und genießen die schöne Zeit. Nicht nur für Kinder und Familien öffnet der Kölner Zoo, der drittälteste Zoo in Deutschland, seine Tore.

Die Flora - der Botanische Garten von Köln
Die Flora – der Botanische Garten von Köln

In der Nähe des Zoos findet sich dann auch der Botanische Garten von Köln, die Flora, mit über 10.000 Pflanzenarten, die es zu entdecken gibt.

Köln eignet sich damit nicht nur für eine Städtereise. Man kann auch einen Urlaub hier verbringen und von Köln aus die Natur des Rheinlandes erkunden. Dazu kann mein ein Hotel außerhalb der Stadt buchen, wo das Leben gemächlicher zugeht. Köln ist Ausgangspunkt für viele Ausflugsfahrten auf dem Rhein, die man entweder als Tagestour oder auch für einige Tage buchen kann. Die Umgebung der Domstadt eignet sich auch zu schönen Wandertouren. Das Bergische Land und der Kottenforst bieten Möglichkeiten, sich ganz in Großstadtnähe in der Natur zu erholen.

Das Fußballstadion

Spiel des 1.FC Köln
Spiel des 1.FC Köln

Fußballfans kommen im RheinEnergieSTADION, der Heimspielstätte des 1.FC Köln, auf ihre Kosten. Das Stadion hat jedoch noch viel mehr zu bieten. Hier finden regelmäßige Führungen durch das Stadion statt, aber auch andere Events und Kongresse.

Theater und Schauspiel

Drei Bühnen vereinen die städtischen Bühnen und bieten damit ein vielseitiges Angebot innerhalb der Kölner Theaterszene. Als Theaterfan findet man sicher in einem der drei Bühnen,  die da sind, das Kölner Schauspielhaus, das „Hänneschen-Theater“ und die Kölner Oper mit Kinderoper, sein Lieblingsstück. Den echten Kölner Schwank sieht man im „Volkstheater Millowitsch„. Das eine oder andere Stück kann gelegentlich auch im Fernsehen verfolgt werden, dem Kenner bleibt da kein Auge vor Lachen trocken.

Kölner Karneval – von Weiberfastnacht bis Rosenmontag

Der Kölner Karneval ist eine der beliebtesten Attraktionen in Köln. Jedes Jahr strömen tausende Besucher in die Stadt, um die ausgelassene Stimmung zu erleben. Auch wenn der Karneval offiziell nur einige Tage lang dauert, beginnen die Feierlichkeiten bereits viele Wochen vorher. Die Karnevalsaison startet am 11.11 und endet am Aschermittwoch. Die Zeit wird auch als fünfte Jahreszeit bezeichnet. In dieser Zeit finden zahlreiche Umzüge und Veranstaltungen statt, bei denen sich die Besucher amüsieren können. Am Rosenmontag findet der größte und bekannteste Umzug statt, bei dem rund eine Million Menschen auf den Straßen Kölns feiern.

Reiseführer Köln

Bestseller Nr. 1 Reise Know-How CityTrip Köln: Reiseführer mit Stadtplan und kostenloser Web-App
Bestseller Nr. 2 MARCO POLO Reiseführer Köln: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App. (MARCO POLO Reiseführer E-Book)
Bestseller Nr. 3 111 Kölner Orte, die man gesehen haben muss: Reiseführer, Neuauflage (111 Orte ...)

Letzte Aktualisierung am 11.01.2023 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Hotels in der Domstadt – immer eine gute Wahl

5 Sterne Hotel Hyatt Regency Köln
5 Sterne Hotel Hyatt Regency Köln

Köln die abwechslungsreiche Stadt am Rhein lädt jährlich Viele zu einem Besuch ein. Sei es zum traditionellen Karneval, zur Messezeit oder zur Städtereise. So groß wie das Angebot der Stadt, ist auch das Netz der Hotels.
Der Stadt gelingt es, das Angebot auf die unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Gäste anzupassen. Mit dem passenden Hotel steht einem entspannten Aufenthalt nichts im Weg.

Egal, zu welcher der Jahreszeiten Sie nach Köln reisen, Sie werden immer das passende Hotel finden. Es gibt für die Sommermonate Hotels mit Gärten, in denen Sie schon in der Sonne frühstücken können. Und für die kälteren Monate bieten viele Gastgeber freien Eintritt in ihren Sauna- und Schwimmbadbereich an. Dann können Sie abends nach einem anstrengenden Tag in der Stadt gut entspannen, um anschließend das Nachtleben genießen zu können. Auch viele Hotels bieten ein tolles Nachtleben an. Es gibt Bars und Lounges mit tollen Barkeepern, die ihr Handwerk, das Mixen von Cocktails, sehr gut verstehen. Hier lässt sich auch manche gute Bekanntschaft machen. Eine Reise nach Köln hat viele Facetten zu bieten. Mit Sicherheit ist auch für Sie etwas dabei. Diese Stadt ist ganz bestimmt nicht arm an Erlebnissen und Begegnungen. Köln ist Domstadt!

Hotels in Köln – Zahlen und Fakten

Die Hotels in der international auch „Cologne“ genannten City sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt, eine hohe Dichte befindet sich allerdings in der Altstadt, wo 114 Hotels sich um Dom, Rheinbrücke und Hauptbahnhof aneinanderreihen. Es gibt in Köln insgesamt 285 Hotels, von denen gut ein Drittel einen Drei-Sterne-Rang haben, z.B. das Holiday Inn Express Cologne in der Altstadt Süd.

Jedes sechste Hotel in der Stadt ist ein 4-Sterne-Hotel, wie das Radisson Blu Hotel Köln in Bahnhofsnähe. Fast ein Duzend 5-Sterne-Hotels, wie z.B. das Excelsior Hotel Ernst am Dom, sorgen für die etwas betuchteren Gäste.

Ein typisch Kölner Hotel

Es heißt Konkurrenz belebt das Geschäft, und im Falle der Hotels in Köln trifft das auch tatsächlich zu. Die Kölner Hotels geben sich alle sehr gediegen, ein Hotel ohne Hotelbar oder hotelinternem Restaurant ist eine Seltenheit. Auch locken viele Hotels mit Wellness- und Fitnessbereichen, um gestresste Geschäfts- oder Städtereisende wieder fit zu machen. Nähere Informationen, wo man welche Annehmlichkeit bekommen kann, lassen sich ganz leicht über das Internet einholen, denn alle Hotels pflegen eine informative und ansprechende Webpräsenz.

Hotels in Köln im Zentrum

Kommen Sie mit dem Zug im Herzen der Stadt an, dann werden Sie als erstes den Dom wahrnehmen, wenn Sie aus dem Hauptbahnhof heraustreten. Der Dom ist für alle Menschen so überwältigend, dass man erst einmal wirklich gar nichts anderes sieht. Doch umso mehr werden Sie dann positiv überrascht sein, wenn Sie sich etwas mehr umblicken um den Dom herum. Von der oberen Domplatte aus können Sie zahlreiche Kölner Hotels entdecken, die alle das gehobene Marktsegment bedienen. Mit Sicherheit ist auch für Sie etwas dabei. Wenn Sie aber lieber ein kleines familiär geführtes Hotel bevorzugen, dann kann Ihnen das Touristen-Informationszentrum weiterhelfen. Es gibt zahlreiche kleine Hotels auch direkt in der Innenstadt. Gleich gegenüber dem Dom befindet sich das Informationszentrum. Sie haben in Köln keine langen Wege vor sich.

Zur Karneval-Hochzeit früh buchen

Vor allen in der Karnevalszeit oder, wenn der Christopher Street Day ist, verbucht Köln Millionen von Besuchern mehr in der größten Stadt NRWs. Die Hotels sind restlos ausgebucht und kümmern sich um die Belange der Touristen. Jedes Hotel in Köln bietet einen ausgesprochen hohen Service, da die Kölner sehr viel Wert auf Komfort, Service und Gastfreundlichkeit legen. Dies ist einer der Gründe, weshalb viele Besucher öfters als nur ein Mal nach Köln reisen. Ebenso sind viele Geschäftsleute häufiger in Köln die auf ein Hotelzimmer angewiesen sind und den gehobenen Standard sichtlich genießen.

Köln die Stadt der Messen

Für Messereisende gibt es eine Vielzahl von Hotels mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis unweit des Messezentrums. Bei großen Messen empfiehlt sich eine Reservierung rasch im Vorfeld, um noch ansprechende Arrangements zu bekommen. Zu Messeterminen ist es üblich, dass die Preise der Hotels variieren. Hier empfiehlt sich ein genaues vergleichen vor dem Buchen.

Stadtplan Köln

Bestseller Nr. 1 lieferlokal Stadtposter Köln in limitierter Auflage - 70x100 cm The Kölner Poster Unikat - Wandbild mit illustriertem Stadtmotiv - Kunstdruck Poster mit Editionsnummer

Letzte Aktualisierung am 13.01.2023 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Fazit

Köln ist eine der beliebtesten Reiseziele in Deutschland – und das aus gutem Grund! Die Stadt am Rhein bietet eine beeindruckende Mischung aus Kultur, Geschichte, Shopping und Nachtleben. In Köln gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten, von denen einige weltberühmt sind. Zu den bekanntesten gehören der Kölner Dom, das historische Rathaus und die Hohenzollernbrücke. Aber Köln hat noch viel mehr zu bieten! Wenn Sie auf der Suche nach einem aufregenden Urlaub sind, ist die Großstadt genau das Richtige für Sie. In dieser Stadt gibt es immer etwas zu tun – egal, ob Sie sich für Kunst, Kultur, Shopping oder Nachtleben interessieren. Auch die kulinarischen Genüsse kommen nicht zu kurz: Die Stadt ist bekannt für ihre hervorragenden Restaurants und Cafés. Köln ist einfach eine tolle Stadt, die man unbedingt besuchen sollte!

Scroll to Top