Hamburg – Das Tor zur Welt

0

Hamburg – Die norddeutsche Weltstadt

Hamburg – Das Tor zur Welt

Hamburg – Das Tor zur Welt

Hamburg, die norddeutsche Elbmetropole und alte Hansestadt, gehört zu den schönsten Städten in ganz Deutschland. Aus diesem Grund ist ein Kurzurlaub auch immer wieder eine gute Idee, denn die Stadt zeichnet sich durch eine moderne Struktur und viel Abwechslung aus: So gibt es nicht nur herrliche Parks, sondern auch den großen Hafen, schicke Shoppingstraßen und viele verschiedene Baudenkmäler – also jede Menge zu entdecken. Bis heute hat sich Hamburg seinen ursprünglichen Charakter bewahrt und begeistert damit noch immer Millionen Besucher aus aller Welt.

Mit ihren 105 verschiedenen Stadtteilen bietet die Hafenmetropole Hamburg eine fast unfassbare Abwechslung. Mal zeigt sich Hamburg typisch hanseatisch, dann wieder business-like und exklusiv, hinter den Kulissen emotional und warmherzig und an gewöhnlichen und ungewöhnlichen Orten reich an Kultur, Kunst und Geschichte.

Hamburg bedeutet Business, Familienurlaub zum Miniaturenwunderland und ins Dungeon, Segeln und Surfen auf der Alster, Geschichte des Welthandels und eine kulinarische Reise zu typisch hanseatischen Gerichten.

Die Stadt Hamburg ist sehr weltoffen und eine Reise in die Metropole mit Ihrem schönen großen Hafen lohnt sich immer.

Maritim und gelassen

Trotz, dass Hamburg zu den bedeutendsten industriellen Städten des Landes gehört, hat sie ihren ruhigen und gelassenen Charakter bis heute behalten. Dies spürt man besonders am Wasser und in den Parks.

Besonders schön sind die vielen Fleete, die Kanäle, auf denen kleinere Schiffe fahren können und die vielerorts durch die Stadt führen. Man kann sie in der Speicherstadt und bei den Alsterarkaden sehr gut entdecken.

Der Hafen – Seemannsträume in Hamburg

Der Hamburger Hafen - das Tor zur Welt

Der Hamburger Hafen – das Tor zur Welt

Wer nach Hamburg kommt, dem wird maritimes Flair geboten.  Die Hansestadt Hamburg wird auch als „Tor zur Welt“ bezeichnet. Im Hamburger Hafen laufen tagtäglich unzählige Schiffe aus aller Herren Länder ein und aus. Immer wieder können auch große und imposante Kreuzfahrtschiffe bestaunt werden, was die Sehnsucht auf die große, weite Welt weckt.

Es gibt viel im und am Hafen zu entdecken. Allen voran ist natürlich der Hamburger Hafen selber schon DIE Attraktion der nordischen Metropole, doch es lohnt sich ebenfalls, wenn man eine Rundfahrt durch das Hamburger Hafenbecken unternimmt. Die Rundfahrt beginnt an den Landungsbrücken. Aber auch ohne Rundfahrt kann man diese den vielen Fischbuden und Cafés entdecken.

Jährlich besuchen über 13.000 Schiffe den zweitgrößten Hafen von Europa. Damit Sie mehr über die Geschichte von Hamburg und vor allem die des Hafens erfahren, können Sie eines von einigen Museen besuchen. Diese sind auf Schiffen untergebracht und sind schon deshalb ein beeindruckendes Erlebnis. Sehenswert sind auch die beiden Museumsschiffe Rickmer Rickmers und Cap San Diego.

Das alte Zollamt ist heute ebenfalls Museum, zusammen mit dem Zollkreuzer „Oldenburg“, wie soll es anders sein, ein Zollmuseum.

Ein Highlight im Hafen sind regelmäßig die An- und Abfahrten der großen Kreuzfahrtschiffe. Die „Queen Mary 2“ bekommt sogar ihr eigenes Feuerwerk.

Die große Hafen-Geburtstagsfeier

Ein idealer Termin für einen Kurztrip nach Hamburg wäre im Mai anlässlich des jährlichen Hafengeburtstages. An diesen Wochenenden findet eines der größten Hafenfeste der Welt statt. Die Stadt stellt dazu ein umfangreiches Programm auf die Beine. Geboten wird in der Regel eine große Ein- und Auslaufparade, ein Schlepperballett, verschiedene Konzerte und Shows, eine über 3,5 km lange Hafenmeile mit rund 500 Schaustellern, Fieranten und Subveranstaltern – es wird für jeden etwas geboten, kulinarisch wie kulturell.

Die Must-Have Top Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Hamburg auf einem Blick:

  • Hamburger Hafen
  • Besuch zum Hafengeburtstag
  • Museumsschiffe Rickmer Rickmers und Cap San Diego
  • Landungsbrücken
  • Hafenrundfahrt
  • Fischauktionshalle
  • Der Hamburger Fischmarkt
  • Elbtunnel – ältester Unterwassertunnel der Welt
  • Speicherstadt
  • Das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt
  • Die Elbphilharmonie
  • Hamburgs Brücken
  • Der Hamburger Michel
  • Kirche Sankt Petri
  • Das Hamburger Rathaus
  • Hamburger Fernsehturm – der Hamburger Tele-Michel
  • Shopping in der Mönckebergstraße
  • Die Reeperbahn – Die Hamburger Vergnügungsmeile, Große Freiheit
  • Musical Aufführungen in Hamburg
  • Binnenalster und Außeralster mit Rundfahrten
  • Jungfernstieg
  • Planten un Blomen zum Entspannen
  • Stadtpark in Winterhude
  • Tierpark Hagenbeck
  • Wanderdünen nördlich der Elbmarsch

Elbtunnel

Der Elbtunnel

Der Elbtunnel

Wenn Sie schon am Hafen ist, so bietet es sich an, den ältesten Unterwassertunnel der Welt, den Elbtunnel an den Landungsbrücken, zu besichtigen. Er ist der Geheimtipp, aufwendig sanierte und wiedereröffnet. Mit dem Fahrstuhl fahren Sie hinab und finden sich im Hamburg der 1920er Jahre wieder. Der Spaziergang, der direkt unter der Elbe durch einen Tunnel hindurchführt, wird Ihnen ganz sicher noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

Fischauktionshalle

Die Fischauktionshalle, nicht weit entfernt, ist Sonntagmorgen für Nachtschwärmer und Frühstücker ein Muss.

Der Hamburger Fischmarkt

Eine leckere Fischsemmel auf dem weltberühmten Fischmarkt kann viel besser schmecken als ein feines 5-Gänge-Menü. Unterhaltung zum Nulltarif wird dabei gleich mitgeliefert. Wenn Sie einmal die originalen Marktschreier des Hamburger Fischmarkes live erleben, werden Sie aus dem Lachen und Staunen nicht mehr herauskommen.

Die Speicherstadt am Hafen

Die Hamburger Speicherstadt gehört zum Weltkulturerbe

Die Hamburger Speicherstadt gehört zum Weltkulturerbe

In der Speicherstadt und am Hafen kann der, der Wind und Wetter nicht scheut, den Duft der großen, weiten Welt schnuppern. Schiffe in allen Größen und jeden Alters können besichtigt werden, bieten eine Rundfahrt an oder lassen Sie von der nächsten, großen Reise träumen. Die Speicherstadt gehört zum Weltkulturerbe.

Das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt

Das ist das Erlebnis für große und kleine Jungs, aber auch Mädchen. Jeder der hier die weltgrößte Modell-Eisenbahn in Aktion sieht, ist begeistert. 15 Kilometer Gleise sind verlegt, unzählige Landschaften aus vielen Kontinente, 900 Zügen, über 250 Fahrzeuge, Schiffe und Flugzeuge und mehr als 200.000 Personen in allen Lebenssituationen und Tiere. Eine Millionen Menschen schauen sich jährlich das Wunderland in der Speicherstadt an und nehmen unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause.

Die Elbphilharmonie

Hamburg bei Nacht mit dem neuen Wahrzeichen der Elbphilharmonie

Hamburg bei Nacht mit dem neuen Wahrzeichen der Elbphilharmonie

Was lange währt wird gut. Der Fertigstellung des gigantischen Bauwerkes, in Zeit und Geld weit überzogen, hat Hamburg nun jedoch einen neuen Besuchermagneten beschert. Das 2016 fertig gestellte Konzerthaus mit einer einzigartigen Akustik  ist zum neuen Wahrzeichen der Stadt Hamburg geworden.

Hamburgs Brücken

Wer nach Hamburg kommt wird sehr schnell erfahren, dass die Stadt aus sehr vielen Brücken besteht. Es sind mit 2500 an der Zahl mehr Brücken als Amsterdam oder die bekannte Brückenstadt Venedig hat. Eine Fahrt zur mehr als 100 Jahre alten Harburger Elbbrücke lohnt sich auf jeden Fall.

Weiterhin sehenswert ist der Stadtteil St. Pauli mit seinen Landungsbrücken.

Der Hamburger Michel

Ansehen sollte man sich auch das andere Wahrzeichen der Stadt, die Kirche St. Michaelis, der „Michel“, wie die Kirche liebevoll genannt wird, ist das markante Wahrzeichen der Stadt und schon von weit her zu erkennen. Wer Orgelmusik sollte sich hier ein Kirchenkonzert nicht entgehen lassen, drei Orgeln und eine faszinierende Akustik machen es zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Kirche Sankt Petri

Vom Turm der Sankt Petri Kirche, den man für kleines Geld besteigen kann, lohnt sich ein Blick auf die Stadt und das historische Rathaus.

Das Hamburger Rathaus

Das Hamburger Rathaus

Das Hamburger Rathaus

Architekturliebhaber kommen hier ganz auf ihre Kosten. Das Hamburger Rathaus vereint den Stil des Historismus mit denen der der Gotik, des Barocks und der Renaissance. Insgesamt umfasst der Sandsteinbau 647 Räume, ein Highlight darunter ist der große Festsaal. Auch heute hat der Hamburger Senat und der Oberbürgermeister der Stadt hier seinen Sitz. Viele Politiker, adlige Häupter und Prominente habe sich dort schon in das Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Sightseeingtouren

Die Stadt bietet unterschiedliche Sightseeingtouren an. Auf der klassischen Tour wird vor allem die historische Altstadt mit dem Rathaus, dem Michel, der Binnenalster und der Speicherstadt gezeigt. Andere klassische Touren führen über das Wasser oder in die Mythen und Geheimnisse dieser Stadt.

Feiern auf der Reeperbahn

Die Hamburger Vergnügungsmeile - die Reeperbahn

Die Hamburger Vergnügungsmeile – die Reeperbahn

Hamburg gilt als die Touristen Hochburg in Deutschland. Nicht zuletzt, weil das feierwütige Volk in Hamburg zu Hause ist, sondern weile viele verschiedene Charaktere und auch oftmals Prominente aufeinandertreffen. Hier trifft sich die Creme de la Creme zum Feiern und auch für die Besichtigung einiger Sehenswürdigkeiten.

Legender für Feiern in Hamburg ist das wohl in Europa bekannteste Vergnügungsviertel, die Reeperbahn. Ein Muss ist ein Besuch auf dieser, der berühmten Ausgehmeile der Stadt. Sie liegt im Stadtteil St. Pauli und zeichnet sich durch unzählige Nachtclubs, Restaurants, Bars und Discotheken aus. In ihnen kann man sich vergnügen und bis in die Morgenstunden feiern und tanzen.

Große Musicals in Hamburg

Wenn Sie ein Freund der Musik sind, dann besuchen Sie doch eins der vielen Musicals, die derzeit in Hamburg spielen. „Der König der Löwen“ im Stage Theater im Hafen oder „Tanz der Vampire“ im Musical Theater sind Klassiker, die regelmäßig aufgeführt werden.

Shopping

Wer shoppen und flanieren möchte, schlendert rund um die Binnenalster und genießt ein wenig Glamour und Luxus. Ganz stilecht in einem der Cafés bei Prosecco oder Latte Macchiato.
Wer kleine Lädenliebt, sollte sich in die Mönckebergstraße begeben – hier reiht sich eine Boutique an die nächste.

Essen und Trinken

Ein Fischbrötchen - ein kulinarisches Must Have beim Hamburg-Aufenthalt

Ein Fischbrötchen – ein kulinarisches Must Have beim Hamburg-Aufenthalt

Mit seinen zahlreichen sehr guten Restaurants bietet Hamburg auch die Möglichkeit zu einer kulinarischen Reise. Natürlich wird hier ganz besonders gern Fisch serviert.

Schnell auf die Hand kommt das Fischbrötchen, was es in vielen Variationen an Ständen weit verbreitet über das Stadtgebiet gibt.

Das Hamburger Nationalgericht ist Labskaus. Matjes, Zwiebeln und Rote Beete liegen an Kartoffeln mit Pökelfleisch, ein Spiegelei kommt noch oben drauf.

Etwas Süßer ist dagegen das Franzbrötchen, welches mittlerweile nicht nur in Hamburg in den Bäckereien ausliegt. Eine Leckerei für Zwischendurch, meist mit Streusel oder Schoko, aber auch mit Äpfeln oder nur mit Zucker und Zimt gebacken.

Ganz traditionell ist ein warmes Rundstück, ein Brötchen mit Schweinbraten und warmer Bratensoße. Damit haben ehemals die Hamburger Hafenarbeiter in den Pausen neue Energie getankt.

Grün und Entspannung

Hamburg im Grünen - Planten un Blomen

Hamburg im Grünen – Planten un Blomen

Planten un Blomen (sprich: Planten un Bloumen), einst Zoologischer Garten und mehrfacher Gastgeber der Internationalen Gartenausstellung, war und ist eine Oase im Straßendschungel. Der Park im Zentrum der Metropole wartet mit verschiedenen Veranstaltungen auf und bietet für Reisende mit Kindern echte Überraschungen und einen Abenteuerspielplatz.

Ein weiterer Tipp ist der Stadtpark in Winterhude. Hier gibt es Veranstaltungen, wie Open Air Konzerte oder aber einen entspannten Tag beim Baden oder Bootsfahren oder auch nur beim Biertrinken.

Im Sommer lohnt sich ein Ausflug zu den Wanderdünen nördlich der Elbmarsch. Hier kann man spazieren, entspannen, die Kinder können Sandburgen bauen oder aber man schaut den Segelfliegern zu.

Tierpark Hagenbeck

Vor allem, wenn Kinder bei Ihrem Aufenthalt in Hamburg mit dabei sind, ist der Tierpark Hagenbeck ein absolutes Muss. Mit 1.850 Tieren, die aus 210 Arten bestehen, ist der Park ein faszinierendes Erlebnis für Groß und Klein. Absolutes Highlight des Tierparks ist aber das Eismeer, das Ihnen und Ihrer Familie auf einem etwa 700 Meter langen Rundweg die Tiere aus Nord- und Südpol näherbringt.

Urlaub auf der Wilhelmsburg – Urlaub auf der Insel mitten in Hamburg

Hamburg Wilhelmsburg - moderne Architektur trifft auf Insel

Hamburg Wilhelmsburg – moderne Architektur trifft auf Insel

Wilhelmsburg ist ein Stadtteil in Hamburg. Sie ist 35,3 Quadratmeter groß und hier leben zirka 50000 Menschen. Wilhelmsburg wird als Elbinsel bezeichnet, da sie zwischen zwei großen Elbarmen liegt. Die Stadtteile sind auf mehreren Elbinseln verteilt, deren Grenzen manchmal schwer zu erkennen sind. Im Norden und im Westen von Wilhelmsburg gibt es große Industriegebiete und Häfen. Der größte Teil des Hamburger Hafens ist auch der Wilhelmsburger Hafen. Im Süden und im Osten ist die Elbinsel dann ländlich.

Der Stadtteil Wilhelmsburg ist der größte von Hamburg. Hier stehen auch historische Denkmäler wie ein Bunker aus dem zweiten Weltkrieg. Bekannt ist auch die Windmühle Hanna und die Kirchen sowie der Wasserturm. Am Südufer der Elbinsel liegt ein Naturschutzgebiet. Hier gibt es einen der letzten Tideauenwälder Europas. Eine Möwenkolonie ist hier ebenfalls angesiedelt.

Die Wilhelmsburger feiern jedes Jahr eine Reihe von Festen wie zum Beispiel das Spreehafenfest. In dem Museum kann man die ganze Entstehung und Geschichte der Elbinsel kennen lernen. Hier gab es ja 1962 die große Sturmflut, in der Einheimische ihr Leben lassen mussten. Wilhelmsburg bietet viele kulturelle Einrichtungen. Es werden auch von den verschiedensten Anbietern Führungen und Fahrten angeboten. Wilhelmsburg hat seinen ganz eigenen Charme, den man dann mit dem Fahrrad oder auf dem Wasser unter fachkundiger Begleitung entdecken kann.

Kurzurlaub in Hamburg

Ein Kurzurlaub in der Hansestadt Hamburg ist auf jeden Fall ein Erlebnis und eine Erfahrung wert. Die Stadt ist nicht nur traumhaft schön, sondern hat darüber hinaus noch eine ganze Menge zu bieten. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, eine wunderschöne Landschaft sowie eine ganze Menge Geschichte und Kultur sind nur einige der Dinge, die man in der internationalen Metropole Hamburg erleben kann. Egal ob eine Schifffahrt über die Elbe, eine Stadtrundfahrt, oder ein Besuch im Museum… Alles ist möglich! Darüber hinaus gibt es zahlreiche Restaurants aus aller Welt, die den Besucher mit kulinarischen Spezialitäten verzaubern.

Hotels Hamburg mit Charme und Flair

Mehr als 300 Hotels in Hamburg kümmern sich um die Gäste, hier das Raddison Blue

Mehr als 300 Hotels in Hamburg kümmern sich um die Gäste, hier das Raddison Blue

Die Hansestadt Hamburg zieht jährlich Millionen Touristen mit ihrem unvergleichlichen Charme in ihren Bann. Viele Sehenswürdigkeiten und unzählige Events machen den Aufenthalt in dieser pulsierenden Stadt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Da es aber gar nicht so einfach ist, auf die Schnelle vor Ort noch ein Hotelzimmer zu bekommen, ist eine Hotelbuchung vor Antritt der Reise ratsam.

Große Auswahl an Hotels

Für den Urlaub in Hamburg gibt es zahlreiche Hotels aller Klassen, so das für jeden Kurzurlauber das Richtige dabei sein sollte. In der Metropole ein passendes Hotel zu finden, dass dann auch noch ein Zimmer frei hat, ist jedoch gar nicht so einfach. Zu groß ist die Auswahl und die Menge. Es gibt mittlerweile weit mehr als 300 Hotels in Hamburg in jeder Preisklasse.

Hotels für Singles und Familien

Ob Sie als Single oder in Familie reisen, in Hamburg sind Hotels für jeden Geldbeutel zu haben. Die Hansestadt gibt sich dabei besonders kinder- und familienfreundlich, denn viele Hotels bieten sogenannte Familienzimmer an. In denen sind zwei Doppelzimmer durch eine Tür miteinander verbunden und bieten Platz für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Gratis zum Familienzimmer bekommen sie oft die Hamburg-Card extra dazu. Auch bei Hotelübernachten in speziellen Familienhotels ist der freie Eintritt bei einigen Veranstaltungen für Kinder inklusive. Für die richtige Auswahl von Hotels Hamburg ist die Lage besonders wichtig. Viele Hotels sind im Stadtzentrum gelegen und sind somit der ideale Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung oder ausgedehnte Shoppingtouren. Ob luxuriöse 5-Sterne-Hotels oder kleinere, günstigere Hotels, für jeden bietet sich hier das passende Ambiente. Die Hotels an Elbe und Alster gewähren einen sagenhaften Ausblick aufs Wasser und laden besonders sportbegeisterte Besucher am frühen Morgen zum Joggen ein. Lieben Sie das Nachtleben? Dann bieten sich Hotels in der Nähe vom Hamburger Hafen wunderbar an, denn von hier aus können Sie das nächtliche Treiben und die vielen Attraktionen von Sankt Pauli und Reeperbahn gleich vor der Haustür erleben.

Hotels mit Hafenblick

Hotels mit Hafenblick die nicht nur im Sommer attraktiv sind: Natürlich gibt es bei den verschiedenen Hotels erhebliche Unterschiede, die sich in Komfort und Preis äußern. Deshalb ist es wichtig für den Städtebesucher, schon vor der Buchung zu wissen, welches Hotel infrage kommt und welche Wünsche der Einzelne hat. Denn ein Hotel beispielsweise mit Hafenblick und direkt im Zentrum bietet wesentlich mehr, als ein Hotel in einem Stadtteil, dass wenig Sehenswürdigkeiten hat und zudem die Fahrt zum Zentrum Hamburgs ewig dauert. Dabei ist das Zentrum nicht unbedingt zwangsläufig die teurere Varianten. Hierbei kommt es darauf an, wann Sie Hamburg bereisen möchten. Denn im Sommer ist Hamburg sehr beliebt und die Hotelpreise dementsprechend hoch. Wobei im Herbst oder Winter, die Preise niedrig sind, Hamburg ebenso reizvoll und die Stadt sich nicht ganz so überfüllt zeigt.

Hotel Tipps

Ein guter Tipp ist das Lindner Parkhotel Hagenbeck – wenn man Luxus und Komfort sucht, ist man hier genau richtig. Dieses Themenhotel schickt seine Gäste auf eine Reise nach Asien, in die Arktis und nach Afrika. Mit kolonialer Atmosphäre und verschiedenen Themenzimmern ist dieses Hotel ganz ohne Zweifel eines der kuriosesten in der ganzen Stadt.

Wer günstig, aber dennoch komfortabel in einem Hotel übernachten möchte, der ist im Motel One am Michel genau richtig. Alle 437 Zimmer sind klein, aber sauber und stylisch eingerichtet. Such man dagegen nur einen Schlafplatz für eine oder mehrere Nächte, dann sollte man sich in die Superbude, eines der beliebtesten Hostels der Stadt begeben. Hier sitzt man auf recycelten Trommeln von Waschmaschinen, auf Bierkästen mit Polstern und auf alten Bootstauen – wer Anschluss beim Sightseeing wünscht, der wird hier garantiert fündig.

Die Musical Karten gleich mit buchen

Die Buchung eines Hotelzimmers inklusive Musicalkarten garantiert Musical Fans einen unvergesslichen Aufenthalt.

Hotels außerhalb der Stadt

Hafenfest im Alten Land (Buxtehude)

Hafenfest im Alten Land (Buxtehude)

Hamburg verfügt über ein sehr gutes Verkehrsnetz. Ausflüge in die nähere Umgebung sind aus diesem Grund keine Seltenheit. Um eine preiswerte Alternative zu den Businesshotels in der Stadt zu ergreifen, lohnen sich Preisvergleiche zu einzelnen Hotel Hamburg mit denen Hotels beispielsweise in Norderstedt oder im sogenannten Alten Land.

Wer es zum Beispiel ruhiger will, der sollte lieber ein Hotel in den nordöstlichen Walddörfern wählen. Wer einen guten Blick auf die Landschaft um Hamburg werfen will, der ist in einem Hotel in Hamburgs Elbvororten genau richtig. Wer lieber ein Hotel in der Nähe der Ostsee sucht wird hier auch fündig.

Jeder Gast ist König

Die Hoteliers in Hamburg haben sich auf Touristen und Geschäftsleute gleichermaßen eingestellt und so können Sie davon ausgehen, dass die meisten Hotels eine breite Palette anbieten, was den Service, die Speisen, der Wellnessbereich und den Komfort eines Hotels anbelangt. Denn ein Hotel Hamburg weiß, was Sie als Kunde erwarten und richtet sein Konzept voll und ganz nach den Wünschen der Hotelgäste aus. Selbst kleinere Hotels, die familiär geführt werden, werden Sie als Gast in Hamburg rundum verwöhnen. Viele der Hoteliers haben sich etwas ganz Besonderes für ihre Gäste ausgedacht und fahren die Gäste persönlich zu Sehenswürdigkeiten, die Hamburgs Geschichte widerspiegeln.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up