Koblenz – historische Stadt an Mosel und Rhein

0

Koblenz – bietet mehr als 2000 Jahre Geschichte, Natur , Modernes und noch viel mehr

Koblenz ist die viertgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz und für ihre Naturverbundenheit bekannt. Örtlich leben circa 113.000 Einwohner auf einer Gesamtfläche von 105,13km², welche von Sehenswürdigkeiten, Historie sowie Natur geprägt ist. Da versteht es sich von selbst, wieso viele Deutschlandurlauber gerne ihr Reiseziel nach Koblenz wählen, denn wer Natur, Wasser, Kultur, Historie, Sehenswürdigkeiten und jede Menge Freizeitaktivitäten zusammensucht. Was genau Koblenz zu bieten hat, erfahren Reisende, die noch auf der Suche nach einem Urlaubstipp sind, selbstverständlich hier.

Was macht Koblenz aus?

Das Deutsche Eck von Koblenz bei Nacht

Das Deutsche Eck von Koblenz bei Nacht

Das Wahrzeichen der Stadt Koblenz ist das Deutsche Eck. Es beschreibt, das was Koblenz ausmacht, sehr gut. Das Deutsche Eck ist eine künstlich aufgeschüttete Landzunge. Diese befindet sich genau an der Mündung der Mosel in den Rhein. Koblenz bietet also Natur und  Flusslandschaft.

Auf dem Deutschen Eck wurde 1897 ein Reiterstandbild von Wilhelm I., dem ersten Deutschen Kaiser, errichtet. Koblenz kann auf eine lange, bewegte Geschichte blicken, von derer viele Bauten und Kulturdenkmälern in der Stadt zeugen. Ein Teil von Koblenz gehört sogar zum UNESCO-Welterbe.

Durch die Lage an Mosel und Rhein, grenzt Koblenz an zwei Weinanbaugebiete, dem Weinanbaugebiet Mittelrhein und dem Mosel Weinanbaugebiet. So zeichnet ein guter Wein aus dem Gebiet ebenso die Stadt Koblenz und Umgebung aus.

Vom Deutschen Eck kann der Tourist mit der 18 Gondeln einer Seilbahn zum Ziel Festung Ehrenbreitstein schweben. Die Seilbahn wurde anlässlich der Bundesgartenschau 2011 erreichtet. Auf der Festung Ehrenbreitstein, die 118 Metern über dem Rhein liegt, wird der Reisende dann mit einem wundervollen Panoramablick auf die Stadt belohnt.

Die Must Haves Sehenswürdigkeiten in Koblenz

  • Deutsches Eck und Kaiser Wilhelm Denkmal – das Wahrzeichen der Stadt an Rhein und Mosel
  • Altstadt mit Liebfrauenkirche, Basilika St. Kastor, auch Kastorkirche genannt, Münzplatz, Schängelbrunnen und vielen imposanten Barockbauten und malerischen Fachwerkhäusern
  • Festung Ehrenbreitstein mit einem Panoramablick auf die Stadt aus 118 Metern über dem Rheinufer
  • Landesmuseum Koblenz mit wechselnden Ausstellungen und vielen Informationen zur Archäologie an Mittelrhein und Mosel, Fotografie und Wein in Dauerausstellungen.
  • Die Kunstmuseen der Stadt Koblenz mit dem Mittelrhein-Museum und dem Ludwig-Museum. Das Ludwig Museum befindet sich in einem sehenswertem Gebäude des Historismus und ist auf aktuelle französische Gegenwartskunst ausgerichtet. Das Mittelrhein-Museums widmet sich der wundervollen, rheinische Landschaft.
  • Das Theater der Stadt Koblenz in einem klassizistischen Theaterbau bietet für kulturbegeisterte Touristen Theater, Komödie, Oper oder gar Bälle.
  • Kürfürstliches Schloss Koblenz – ein 1780 im Frühklassizismus errichtet Schloss zieht mit seiner Architektur, einem Café und einer wundervollen Parkanlage die Touristen an.
  • Schloss Stolzenfels – Koblenz hat nicht nur ein Schloss zu bieten. Das im 19. Jahrhundert erbaute Schloss Stolzenfels gleicht einem Märchenschloss und ist ein besonderes Beispiel preußischer Rheinromantik.
  • Koblenzer Weindorf – Koblenz kulinarisch. Im Koblenzer Weindorf können Touristen einkehren und sich mit regionalen Speisen und guten Weinen verwöhnen lassen. Zu jeder Jahreszeit werden besondere Gerichte angeboten. Auch der Jahreswechsel kann hier verbracht werden.

Das grüne Koblenz und Umgebung

Koblenz am Rhein mit Schloss Stolzenfels

Koblenz am Rhein mit Schloss Stolzenfels

Besonders für Koblenz ist ebenfalls, dass die Stadt sehr Natur verbunden ist und viele Waldgebiete, Seen sowie natürliche Umgebungen aufweist. Trotz, dass sie eine der viertgrößten Städte in Rheinland-Pfalz ist, wirkt hier alles harmonischer, geprägt von Natur und Sehenswürdigkeiten.

Zwei Naturschutzgebiete runden diesen Eindruck hervorragend ab, welche sich mit der Tongrube auf Escherfeld Naturschutzgebiet in Koblenz Horcheimer Höhe sowie dem Eiszeitliche Lößprofil in Metternich befinden. Selbst der Sportpark „Oberwerth“ ist umgeben von Natur, wohin das Auge blickt.

Das bedeutet ganz eindeutig, dass die Natur, Bäume, Wiesen und Felder Koblenz auszeichnen und sicherlich dafür verantwortlich sind, dass hier viele Reisende vorbeischauen, Urlauber aus aller Welt eine Reise vornehmen oder örtlich die Einwohner einfach gerne in Koblenz leben.

Die Stadt wird von vier Mittelgebirgen umgeben, von der Eifel, dem Hunsrück, dem Westerwald und dem Taunus. In diese lohnt ebenfalls ein Tagesauflug.

Tipps für einen Kurzurlaub in Koblenz

Koblenz Festung Ehrenbreitstein

Koblenz Festung Ehrenbreitstein

Ein Kurzurlaub in Koblenz ist geplant? Dann dürfen gewisse Reisetrips örtlich nicht fehlen, weil Koblenz einfach zu viel Sehenswertes hat. Das Schloss Stolzenfels aus dem 13. Jahrhundert ist in jedem Fall eine Empfehlung für einen Kurztrip wert. Nicht zu vergessen, dass die zwei Naturschutzgebiete Tongrube auf Escherfeld sowie Eiszeitliche Lößprofil bei einer kurzfristigen sowie spontanen Reise in Koblenz ein Must-see darstellen.

Viele ehemalige Burgen sowie Schlösser zieren das Bild der viertgrößten Stadt in Rheinland-Pfalz und sind unweigerlich ein Hingucker schon bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie über die Autobahn/Bundesstraße. Aus diesem Anlass dürfen sie auf der Reise nicht fehlen.

Örtliche Sakralbauten, Festungen sowie die Koblenzer Altstadt laden derweil ebenfalls zu einem Kurzurlaub in Koblenz ein. Sehenswürdigkeiten mit historischen Werten, Denkmäler, Sakralbauten und eine ansprechende Altstadt sowie viel Natur – das ist Koblenz, sodass angemerkt werden darf, dass die gesamte Stadt eine Sehenswürdigkeit darstellt.

In den Sommermonaten gibt es ein buntes Veranstaltungsprogramm in der Stadt, wozu unter anderem ein Altstadtfest, ein Gaukler- und Kleinkunstfestival, das Koblenzer Sommerfest mit Rhein in Flammen und sich wiederholende Christopher Street Days gehören. Im September darf ein einer Weinanbauregion natürlich ein Weinfest nicht fehlen.

Und wer den Karneval liebt, kann sich dem Karnevalstreiben am Eck anschließen. Der Rosenmontagszug durch die gesamte Innenstadt ist ein Highlight nicht nur für Koblenzer Narren.

Ein ganz besonderen Zauber versprüht der Koblenzer Weihnachtsmarkt. Für Touristen gibt es also das ganze Jahr ein vielfältiges Programmangebot.

Essen und Trinken

Viele Gasthäuser laden zu regionalen Spezialitäten ein - hier der Antoniushof

Viele Gasthäuser laden zu regionalen Spezialitäten ein – hier der Antoniushof

Regionale Speisen gehören bei einer Reise durch Koblenz natürlich dazu. Zu Jahreszeiten wie Herbst und Winter eignet sich der rheinische Sauberbraten mit Knödel natürlich als Empfehlung. Örtlich sind zudem viele Weine, bevorzugt Riesling im Anbau, sodass auch hier ein Blick auf die Weinkarte nicht verkehrt sein kann.

Typisch rheinische Speisen werden in Koblenz angeboten und der rheinische Sauerbraten ist das Highlight einer jeder winterlichen sowie herbstlichen Reise. Doch auch die Reibeplätzchen mit Apfelmus können sich sehen lassen. Wer es etwas exklusiver mag, darf sich den Martinsgänsen nicht verwehren, die auch passend zur Weihnachtszeit serviert werden.

Nicht zu vergessen, dass örtlich Reisfladen, Pillekuchen oder Flönz sind hier typische Speisen, die örtlich angeboten werden und den Gaumen erfreuen dürften.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Koblenz beginnt ab Mai und endet im September. Hier herrschen in der Regel Höchsttemperaturen von 14 bis 19,5 °C. Doch trotzdem sind auch die herbstlichen sowie weihnachtlichen Monate mit 2,7 bis 10,9 °C eine Empfehlung, weil hier natürlich das optische Antlitz durch möglichen Schneefall in der Natur einen faszinierenden Anblick garantiert. Wer den Rosenmontagszug als Touristenziel ausgewählt hat, wählt die entsprechende Reisezeit im Februar, sollte aber die Hotelbuchung entsprechend rechtzeitig abschließen.

Hotels in Koblenz

Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel

Die Hotels in und um Koblenz bieten Ihren Gästen gehobenen Standard

Die Hotels in und um Koblenz bieten Ihren Gästen gehobenen Standard

In Koblenz gibt es eine große Auswahl von Hotels. Vom Luxushotel bis zur einfachen Pension kann man hier so übernachten, wie man sich das wünscht. Koblenz ist eine Stadt, die zu jeder Jahreszeit anziehend ist. In der warmen Jahreszeit ist es herrlich durch die alte Kulturstadt zu bummeln oder eine Schifffahrt auf Rhein oder Mosel zu unternehmen. Zu dieser Jahreszeit zieht es viele Urlauber nach Koblenz, die hier auf den Spuren der Vergangenheit wandeln und dabei gern das reiche Hotelangebot in der Innenstadt ausnutzen. Aber auch im Winter ist Koblenz reizvoll. Zur Weihnachtszeit gibt es auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt viel zu bewundern und die verschneite Stadt zeigt sich von ihrer romantischsten Seite.

Hotels frühzeitig reservieren

Wer die Unterkunft nicht gern dem Zufall überlässt, tut in dieser geschäftigen Stadt gut daran, die Hotelzimmer rechtzeitig zu buchen. Das kann man heute ganz bequem von zu Hause über das Internet abwickeln. Man kann eine große Auswahl an verschiedenen Unterkünften in verschiedenen Preisklassen finden. Von modernen Cityhotels bis zu alten Traditionshäusern kann man hier die richtige Übernachtungsmöglichkeit für den eigenen Urlaubsstil finden.

Innenstadthotels für die Städtereise

Wer Koblenz im Rahmen eines Kurzurlaubs besuchen möchte, sollte unter den vielen Hotels in der Innenstadt auswählen. Hier hat man die Möglichkeit, die meistens Sehenswürdigkeiten zu Fuß besuchen zu können. Außerdem gibt es auch schöne Restaurants und Bars, in denen man abends gut essen kann und Kurzweil findet. Plant man einen längeren Urlaub, gibt es auch außerhalb der Stadt Hotels, die in herrlicher Lage Entspannung fern vom Trubel der Stadt bieten und von denen man gut gerüstet zu Wanderungen oder Fahrradtouren aufbrechen kann.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up