Karlsruhe – das prächtige Zentrum Badens

0

Karlsruhe – junge deutsche Stadt

Mediterran, barock, grün, reich an kulturellen und kulinarischen Höhepunkten – Karlsruhe weiß mit seinen vielfältigen Reizen Besucher aus aller Welt anzuziehen. Die 300.000-Einwohner-Stadt liegt direkt östlich des Rheins in Baden-Württemberg, in der Nähe zur französischen Grenze.

Sie blickt auf eine recht junge Geschichte zurück: Im 18. Jahrhundert als fürstliche Prachtstadt gegründet, wuchs sie mit der Zeit zum kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum Badens heran.

Charakteristisch ist die fächerförmige Anordnung der großen Alleen, was Karlsruhe den Beinamen ‚Fächerstadt‘ eingebracht hat. Der Beiname hat also einen städtebaulichen Hintergrund.

In der Mitte des Fächers liegt das barocke Residenzschloss. Mit zahlreichen Wäldern, Seen und Parkanlagen ist Karlsruhe eine überaus naturnahe Stadt. Oft lässt sich all das bei angenehmen Bedingungen genießen: Die Badenmetropole zählt zu den wärmsten Orten Deutschlands.

Schlösser, Wein und vieles mehr

Residenzschloss Karlsruhe

Residenzschloss Karlsruhe

Die Lage am Oberrhein macht die Karlsruher Umgebung zu einem bekannten Weinanbaugebiet. Auf dem Turmberg im Stadtteil Durlach reifen Trauben für erlesene Rot- und Weißweine. Außerdem verfügt Karlsruhe über mehrere Brauereien, sodass vor Ort auch regionales Bier probiert werden kann.

Bei einer Besichtigung Karlsruhes darf auf keinen Fall das Residenzschloss fehlen. Es war das erste Gebäude der Stadt und erhielt in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts sein prächtiges barockes Antlitz, das es sich bis heute bewahrt hat. Vom Schlossturm eröffnet sich ein weiter Ausblick über die Stadt und darüber hinaus.

Am Rand des ausgedehnten Schlossgartens befindet sich mit dem Botanischen Garten eine grüne Oase mitten in der Stadt. Sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern sind hier Pflanzen aus aller Welt zu sehen.

Der zentrale Karlsruher Platz ist der Markt. Neben Rathaus und Marktbrunnen befindet sich hier eine kleine Pyramide aus dem 19. Jahrhundert, die längst zum Wahrzeichen der Stadt geworden ist.

Einige weitere Plätze laden zum Verweilen, lebendige Fußgängerzonen zum Bummeln und Shoppen ein.

Die Must-Have Sehenswürdigkeiten in Karlsruhe auf einem Blick

  • Karlsruher Schloss mit Turm, heute Badisches Landesmuseum, Schlossgarten im Stil Englischer Landschaftsgärten und Schlossplatz
  • Botanische Garten im Schlossgarten
  • Marktplatz mit evangelischer Stadtkirche und Rathaus
  • Museum beim Markt
  • Pfarrkirche St. Stephan
  • Bonifatiuskirche
  • Fasanenschlösschen mit chinesischen Teehäuschen
  • Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
  • Staatliches Museum für Naturkunde
  • Verkehrsmuseum Karlsruhe
  • Prinz-Max-Palais – städtisches Kulturzentrum mit dem Stadtmuseum
  • Badisches Staatstheater
  • Ausflüge in die Umgebung: Albtal, Nördlicher Schwarzwald, Elsaß

Die Kulturlandschaft in Karlsruhe

Die Karlsruher Kulturlandschaft ist bunt. Die Stadt beherbergt über 50 Museen; dazu zählen das Badische Landesmuseum, das Naturkundemuseum und die Staatliche Kunsthalle.

Zahlreiche Theaterbühnen bieten Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Die bekannteste von ihnen befindet sich am Badischen Staatstheater.

Das kulturelle Angebot wird durch Musikklubs, Kulturzentren, das Konzerthaus und die große Schwarzwaldhalle abgerundet.
Von internationaler Bedeutung ist das jährlich stattfindende Kunstfestival ‚Art‘, das ein Spektrum von der Klassischen Moderne bis hin zur Gegenwartskunst abdeckt – ein Muss für Kunstliebhaber!

Die Umgebung

Die Stadt Karlsruhe liegt direkt rechts vom Rhein

Die Stadt Karlsruhe liegt direkt rechts vom Rhein

Für Karlsruhes Besucher bieten sich auch Ausflüge in die nähere Umgebung an.

Der Nördliche Schwarzwald etwa bietet neben einem malerischen Landschaftsbild sehenswerte Städte wie Heidelberg oder Baden-Baden.

Eine einmalige Flusslandschaft erwartet Besucher des Albtals mit der mittelalterlich geprägten Stadt Ettlingen.

In den Rheinauen findet man auch Seen, Rheinaltgewässer und den größten Karlsruher See, der Baggersee Knielinger See.

Auch das Kraichgau, die südliche Weinstraße oder das Elsass sind einen Besuch wert.

Essen und Trinken

Leberkäse oder auch Fleischkäse genannt

Leberkäse oder auch Fleischkäse genannt

Nicht wenige sind der Meinung, dass die Küche der Karlsruher Region deutschlandweit zu den besten gehört. Vielfältige Spezialitäten sind hier zu finden, oft beeinflusst vom fast unmittelbar angrenzenden Elsass und der nahen Schweiz. Als typische Gerichte können Maultaschen, Flammkuchen und Fleischkäse in vielfältigen Variationen genossen werden. Traditionell ist das Badisches Schäufele, eine gepökelte und geräucherte  Schweinschulter. Dazu werden Beilagen wie Käsespätzle, Brezeln, Sauerkraut oder Kartoffelsalat serviert.

Wer auf den badischen Geschmack kommen möchte, kann aus vielen Möglichkeiten zur Einkehr wählen. Die Stadt kann mit zahlreichen Restaurants, Biergärten, Kneipen und Bars aufwarten.

In den letzten Jahrzehnten haben sich neben der einheimischen noch weitere Küchen etabliert – in Karlsruhe kann auch auf italienische, spanische, griechische oder türkische Art geschlemmt werden.

Beste Reisezeit

Wann die beste Zeit für einen Kurzurlaub in Karlsruhe ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Parkanlagen erscheinen im Frühjahr und Sommer in schönstem natürlichen Glanz. Liebhaber edler Tropfen zieht es hingegen vor allem zur Weinsaison im Spätherbst in die Gegend. Auch dann bestehen noch gute Chancen auf milde Temperaturen. Karlsruhe kann aber auch im Winter eine Reise wert sein: Wenn es für längere Aktivitäten im Freien zu kalt ist, besteht schließlich immer noch die Möglichkeit, die Museen der Stadt zu erkunden.

Hotel Karlsruhe – das richtige finden

Hotels gibt es in Karlsruhe genug. Allerdings ist es empfehlenswert, dass Sie sich, bevor Sie sich für eines entscheiden, erst Mal darüber informieren. Dies können Sie im Internet auf vielen Touristen Seiten oder direkte Hotelseiten tun oder aber auch in einem Reisebüro. Zusätzlich ist es immer hilfreich, Kundenerfahrungen zu lesen. Einige Internetportale bieten dies an. Außerdem sollten Sie auch nicht vergessen, die Preise zu vergleichen und die Lage des Hotels zu prüfen. Je nach dem, was Sie unternehmen möchten und welche Sehenswürdigkeiten Sie sehen möchten, sollte das Hotel Karlsruhe zentral oder in der Nähe liegen. So sparen Sie Benzin oder Bus- und Bahnkosten. Wenn es eher an den Rhein oder ins Umland gehen soll, dann kann auch ein kleines Hotel in der Umgebung gewählt werden.

Hotels können Sie auch gleich direkt online buchen. Oft gibt es noch Gutscheine, welche übers Internet vertrieben werden, die man bei der Buchung einlösen kann und noch etwas Rabatt bekommt. Eine andere Möglichkeit ist natürlich ein komplettes Paket mit Hin- und Rückreise und natürlich Hotel zu buchen. Auch da können Sie oft sparen.

Natürlich hat Karlsruhe auch einige der großen Hotelketten. Viel-Reisende kennen diese und wissen was sie bekommen. In Karlsruhe gibt es aber auch noch viele traditionelle und lokale Hotelbetreiber, so dass hier jeder sein Hotel finden kann.

Genießen Sie Ihren Urlaub

Natürlich ist es Ihnen überlassen wie Sie sich bzw. für welches Hotel Sie sich entscheiden. Das wichtige ist, dass Sie die Tage in Karlsruhe genießen können und auf jeden Fall eine gute Unterkunft bekommen. Mit etwas Recherche ist das auch ohne Probleme möglich, denn es gibt genug Hotels mit wunderschön eingerichteten Zimmern. Karlsruhe und Umgebung ist ganz klar eine Stadt, die man gesehen haben muss.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up