Der Strand am Großen Meer

Große Meer

Urlaub am großen Flachmoorsee Großes Meer

Das „Große Meer“ ist die Bezeichnung eines relativ großen Flachmoorsees auf dem Gebiet der Gemeinde Südbrookmerland in Ostfriesland.
Der See liegt inmitten einer sehr reizvollen Moorlandschaft und ist in der heutigen Zeit zu einem äußerst beliebten Urlaubziel vieler Ostfriesland Urlauber geworden, die dort ihr Domizil für Ihre Ferien wählen.

Aufzufinden ist das „Große Meer“ relativ leicht, denn von der Bundestraße B72 / B210 (zwischen Emden und Aurich) aus, verweisen Hinweisschilder in Höhe der Ortschaft Georgsheil auf das Feriengebiet: Großes Meer.

Wer sein Urlaubsziel am „Großen Meer“ wählt, der hat direkt vor Ort auch einige Möglichkeiten bezüglich der Freizeitgestaltung. Große Teile des Areals rund um den See stellen ein Naturschutzgebiet dar, an der Nordseite des Flachmoorsees gibt es jedoch ein Feriengebiet, das unter Ostfrieslandurlaubern sehr beliebt ist. So wird das Feriengebiet nicht nur von vielen Tagesausflügler besucht, sondern nicht wenige Touristen schlagen dort ihr Urlaubsdomizil an der Nordsee auf. Neben ein paar Hinweisen zu den möglich Ferienunterkünften finden Sie im Folgenden eine kurze Zusammenstellung der Möglichkeiten, die Urlauber bezüglich der Freizeitgestaltung haben.

Baden am Großen Meer (Copyright: www.deutschlandreise-online.de)
Baden am Großen Meer (Copyright: www.deutschlandreise-online.de)

Was genau ist das Große Meer?

Das „Große Meer“ ist die Bezeichnung eines Flachmoorsees, der in einem Moorgebiet in der Gemeinde Südbrookmerland in Ostfriesland in etwa im Dreieck der Städte Emden, Norden und Aurich liegt. Der See stellt mit einer freien Wasserfläche von knapp 290 Hektar den größten Binnensee der Region dar, der zudem nur über eine bemerkenswert geringe Wassertiefe von zumeist deutlich unter einem Meter verfügt.

Badeurlaub am Großen Meer

So ist es am „Großen Meer“ natürlich möglich einen klassischen Badeurlaub zu verleben oder sich am Strand zu entspannen.

Den Sandstrand des „Großen Meeres“ können Sie teilweise auf dem folgenden Bild sehen, wobei diese Aufnahme im Winter gemacht wurde, weshalb sich der Strand auf dem Foto auch menschenleer zeigt.

Vor allem in den Hochsommermonaten herrscht an diesem Strand zumeist reges Treiben, wobei man jedoch durchaus auch Areale, die etwas abseits liegen, finden kann, wo es etwas ruhiger zugeht.

Segeln lernen auf dem Großen Meer (Copyright: www.deutschlandreise-online.de)
Segeln lernen auf dem Großen Meer (Copyright: www.deutschlandreise-online.de)
Segeln auf dem Großen Meer
Segeln auf dem Großen Meer (Copyright: www.deutschlandreise-online.de)

Wassersport

Natürlich kann man am „Großen Meer“ nicht nur baden, sondern sich auch verschiedenen Wassersportarten, wie Rudern, Paddeln, Segeln oder Surfen widmen.

Wer beispielsweise das Surfen im Urlaub erlernen möchte, der findet am „Großen Meer“ auch eine Surfschule. Um Surfen zu lernen, stellt das „Große Meer“ im Übrigen ein sehr gutes Revier dar, denn der See ist wirklich sehr flach (weniger als 1 Meter Wassertiefe), sodass erstens kaum ein Risiko beim Surfen besteht und zweitens der Wiederaufstieg auf das Surfbrett nicht ganz so schwerfällt.

Reiseführer Östliches Ostfriesland

Bestseller Nr. 1 'Was machen wir morgen, Mama?' Östliches Ostfriesland mit Spiekeroog & Langeoog: Erlebnisführer für Kinder und Eltern
Bestseller Nr. 2 Ostfriesische Nordseeküste, Östlicher Teil: Rad- und Wanderkarte mit Ausflugszielen, Straßennamen, Einkehr- und Freizeittipps, wetterfest, reissfest, ... 1:50000 (Rad- und Wanderkarte / RuWK)
Bestseller Nr. 3 Tasse Ostfriesische Wörter, Mundart-Kaffeebecher mit Begriffen aus Ostfriesland als Souvenir oder Geschenkidee, mehrfarbig

Letzte Aktualisierung am 13.01.2023 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Ferienunterkünfte am Großen Meer

Wer im Feriengebiet Großes Meer einen Urlaub in der Nähe der Nordsee verbringen möchte, braucht naturgemäß eine individuell passende Ferienunterkunft. Diesbezüglich gibt es im touristischen Zentrum des Urlaubsareals, also an der Nordseite des Sees in der Nähe der Ortschaft Bedekaspel, verschiedene Formen von Unterkünften. So gibt es zum einen zahlreiche Ferienhäuser in einer Ferienhaussiedlung direkt am See, die unter Urlaubern sehr begehrt sind. Schließlich ist die Lage der Häuser ideal und zudem befinden sich viele Ferienunterkünfte direkt an Wasserläufen, die mit dem Flachmoorsee verbunden sind, und verfügen nicht selten sogar über eigene Bootsstege.

Idyllisch gelegene Ferienhäuser
Idyllisch gelegene Ferienhäuser (Fotograf: Günter Dehne)

Neben dem Buchen von Ferienhäusern haben Urlauber jedoch noch andere Möglichkeiten, im Feriengebiet Großes Meer zu nächtigen. So können Menschen, die über ein Wohnmobil verfügen, die dafür vorgesehenen Stellplätze nutzen. Weiterhin gibt es noch einen Campingplatz, den viele Campingurlauber Jahr für Jahr gerne aufsuchen.

Eingangsbereich des Campingplatzes
Eingangsbereich des Campingplatzes (Fotograf: Günter Dehne)

Freizeitmöglichkeiten im Feriengebiet

Viele Freizeitmöglichkeiten bietet natürlich der Flachmoorsee selbst, denn Strand- und Badevergnügungen stehen bei den meisten Urlaubern hoch im Kurs. Neben dem Baden ist jedoch auch das Betreiben von Wassersport wie Segeln, Rudern oder Schippern mit Tretbooten möglich. Auch unter Windsurfern ist das große Meer beliebt, wobei insbesondere Anfänger dieses Gewässer bevorzugen. Der Grund hierfür ist nicht nur die vor Ort ansässige Surfschule, sondern auch die geringe Wassertiefe des Sees. Diese ermöglicht Surfanfängern das einfache Wiederaufsteigen auf das Surfboard, wenn sie einmal das Gleichgewicht verloren haben.

Der Strand am Großen Meer
Der Strand am Großen Meer (Fotograf: Günter Dehne)

Doch auch die Umgebung des Sees bietet Urlauben durchaus interessante Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Schließlich sind die Moorlandschaften rund um den See sehr reizvoll und laden zu langen Spaziergängen ein. Zudem gibt es einen Lehrpfad mit verschiedenen Infostationen, sodass Touristen sich im Rahmen einer Wanderung auch über die schöne Naturlandschaft und die dort lebenden Tiere informieren können.

Aussicht auf die Moorlandschaft und den See
Aussicht auf die Moorlandschaft und den See (Fotograf: Günter Dehne)

Auch nach einem schönen Urlaubstag am Großen Meer sind Urlauber nicht auf die Möglichkeiten in ihrer Unterkunft beschränkt, denn es gibt vor Ort auch ein paar Gastronomiebetriebe, die zum Verweilen einladen. Zudem finden vor allem in der Hauptsaison immer wieder auch interessante Veranstaltungen statt.

Die Umgebung erkunden

Eine weitere Freizeitbeschäftigung am „Großen Meer“ kann das Erkunden der reizvollen Umgebung des Sees sein. Diesbezüglich bietet es sich an, einmal den Rundweg entlang des Sees entlang zu schlendern und dabei den verschiedenen, interaktiven Stationen des Lehrpfades genügend Aufmerksamkeit zu widmen, denn so lässt sich vieles über die Flora und Fauna des Flachmoores und natürlich des Sees lernen. Am Großen Meer findet man ein Lehrpfad, um die heimische Flora und Fauna kennenzulernen. Wer einmal den Rundweg um das „Große Meer“ entlangschreitet, wird viele idyllische Flecken finden.

Das Große Meer im Winter (Copyright: www.deutschlandreise-online.de)
Das Große Meer im Winter (Copyright: www.deutschlandreise-online.de)

Bedingt durch die recht zentrale Lage in Ostfriesland, können Urlauber vom „Großen Meer“ aus, selbstverständlich auch diverse Ausflüge zu anderen interessanten Ferienzielen in Ostfriesland unternehmen, wie beispielsweise die Küstenbäder oder die Inseln.

Nach solchen Ausflügen können „Große Meer Urlauber“ sich dann wieder an ihrem schönen Urlaubsdomizil entspannen, an dem es natürlich auch genügend Ferienunterkünfte und auch einen Zeltplatz gibt.

Ferienhäuser in Südbrookmerland - Hier die Ferienhaussiedlung am "Großen Meer"
Ferienhäuser in Südbrookmerland – Hier die Ferienhaussiedlung am „Großen Meer“ (Copyright: www.deutschlandreise-online.de)

Ausflugsziele in der Nähe

Touristen, die ein Urlaubsdomizil im Feriengebiet Großes Meer gewählt haben, profitieren auch von der geografisch günstigen Lage des Urlaubsgebietes. So gibt es in der Nähe viele reizvolle Ausflugsziele wie beispielsweise die Stadt Aurich mit seinen Sehenswürdigkeiten, das interessante Moormuseum in der Ortschaft Moordorf und natürlich die Nordseeküste.

Diesbezüglich ist zum Beispiel der Küstenort Norddeich relativ schnell erreichbar. Neben einer Erkundung des Ortes und des Hafenbereiches, von wo auch die Fähren zu den Inseln Juist und Norderney starten, lohnt in Norddeich vor allem ein Besuch des Nordseestrandes.

Blick auf den Norddeicher Strand
Blick auf den Norddeicher Strand (Fotograf: Günter Dehne)

Auch der Küstenort Greetsiel mit schönen Sehenswürdigkeiten ist schnell erreichbar und somit als Ausflugsziel für Urlauber am Großen Meer geeignet. Da Greetsiel eines der beliebtesten Ausflugsziele in Ostfriesland darstellt, ist dort zumeist viel los. Gründe für die hohe Beliebtheit des Küstenortes sind unter anderem der schöne Ortskern, der noch an ein altes Fischerdorf erinnert, und der sehr reizvolle Hafen, in dem sehr viele Fischkutter liegen.

 

Teil des Greetsieler Ortskerns
Teil des Greetsieler Ortskerns (Fotograf: Günter Dehne)

Auch die Seehafenstadt Emden mit seinen Sehenswürdigkeiten ist nicht weit vom Großen Meer entfernt und kann sogar im Rahmen einer Radtour erreicht werden. In Emden haben Tagesausflügler viele Möglichkeiten, denn die Stadt verfügt über interessante Museen wie die bekannte Emder Kunsthalle, über verschiedene Sehenswürdigkeiten wie das Feuerschiff und natürlich über den großen Seehafen. Letzteren sollten Besucher der Stadt sich am besten im Rahmen einer Hafenrundfahrt betrachten.

Blick auf das Emder Feuerschiff
Blick auf das Emder Feuerschiff (Fotograf: Günter Dehne)

Fazit

Für Menschen, die mobil sind und nicht auf ein Urlaubsdomizil direkt an der Nordseeküste bestehen, ist das Feriengebiet Großes Meer ein sehr gutes Urlaubsziel. Es gibt genügend Möglichkeiten vor Ort, eine große Auswahl an Ferienunterkünften und zudem viele schnell erreichbare und sehr interessante Ausflugsziele.

Scroll to Top